Aar: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K (Wasser von Aar)
 
Zeile 16: Zeile 16:
 
Von Aar stammen auch die [[Roytan]], Fluginsekten, die an Bord der Wurme sowohl als Nahrungsquelle wie als Abfallbeseitiger dienen. <small>([[Quelle:PR2131|PR&nbsp;2131]])</small>
 
Von Aar stammen auch die [[Roytan]], Fluginsekten, die an Bord der Wurme sowohl als Nahrungsquelle wie als Abfallbeseitiger dienen. <small>([[Quelle:PR2131|PR&nbsp;2131]])</small>
  
==Wasser von Aar==
+
===Wasser von Aar===
  
 
Das als heilig angesehene Originalwasser von Aar befindet sich noch an Bord der Aarus-Wurme, wo es im [[Ozeanischer Computer|Ozeanischen Computer]] zirkuliert. Es ist, gemäß den Überlieferungen der Aarus, immer noch so rein, klar, mild und süß wie beim Verlassen der Heimatwelt. Darum genießt der Begriff »[[Wasser von Aar]]« hohen symbolischen Wert, weswegen sich auch eine Widerstandsgruppe auf [[Aarus-Jima]] so bezeichnete. <small>([[Quelle:PR2130|PR&nbsp;2130]], [[Quelle:PR2412|PR&nbsp;2412]])</small>
 
Das als heilig angesehene Originalwasser von Aar befindet sich noch an Bord der Aarus-Wurme, wo es im [[Ozeanischer Computer|Ozeanischen Computer]] zirkuliert. Es ist, gemäß den Überlieferungen der Aarus, immer noch so rein, klar, mild und süß wie beim Verlassen der Heimatwelt. Darum genießt der Begriff »[[Wasser von Aar]]« hohen symbolischen Wert, weswegen sich auch eine Widerstandsgruppe auf [[Aarus-Jima]] so bezeichnete. <small>([[Quelle:PR2130|PR&nbsp;2130]], [[Quelle:PR2412|PR&nbsp;2412]])</small>

Aktuelle Version vom 1. Juli 2020, 14:07 Uhr

Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Heimatwelt der Aarus. Für den Pseudostaat, siehe: Afro-Asiatisches Reich.

Der Planet Aar (aarisch: »die Wasserreiche«) wurde ungefähr 155.000 v. Chr. von den Aarus verlassen.

Astrophysikalische Daten: Aar
Andere Namen: Die Wasserreiche
Galaxie: vermutlich Tradom
Entfernung zur Milchstraße: ≈387,9 Mio. Lichtjahre
Bekannte Völker
Aarus

Übersicht

Die Legenden der Aarus sprechen von einem blau leuchtenden, reichen Meer mit blühenden Inseln und schwimmenden Kolonien. Durch den »Unglaublichen Krieg« sei die Welt verwüstet worden, weshalb die Aarus im Aarorbit die Wurme bauten und von dem sterbenden Planeten ins Weltall aufbrachen. (PR 2130)

Von Aar stammen auch die Roytan, Fluginsekten, die an Bord der Wurme sowohl als Nahrungsquelle wie als Abfallbeseitiger dienen. (PR 2131)

Wasser von Aar

Das als heilig angesehene Originalwasser von Aar befindet sich noch an Bord der Aarus-Wurme, wo es im Ozeanischen Computer zirkuliert. Es ist, gemäß den Überlieferungen der Aarus, immer noch so rein, klar, mild und süß wie beim Verlassen der Heimatwelt. Darum genießt der Begriff »Wasser von Aar« hohen symbolischen Wert, weswegen sich auch eine Widerstandsgruppe auf Aarus-Jima so bezeichnete. (PR 2130, PR 2412)

Quellen

PR 2130, PR 2131, PR 2141 ff., PR 2412