Amira Renu: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
K
 
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
== Erscheinungsbild ==
 
== Erscheinungsbild ==
Amira Renu war hochgewachsen, schlank und trug ihr weißblondes Haar ungewöhnlich kurz, nur bis auf Kinnhöhe. Sie hatte typisch arkonidische rötliche Augen und starke Brauen. Im Jahre [[1522&nbsp;NGZ]] war sie eine junge Frau im Alter von dreißig, höchstens fünfunddreißig [[Arkonjahr]]en. <small>([[Quelle:PROL9|PR-Olymp&nbsp;9,&nbsp;S.&nbsp;29–30]])</small>  
+
 
 +
Sie war hochgewachsen, schlank und trug ihr weißblondes Haar ungewöhnlich kurz, nur bis auf Kinnhöhe. Sie hatte typisch arkonidische rötliche Augen und starke Brauen. Im Jahre [[1522&nbsp;NGZ]] war sie eine junge Frau im Alter von dreißig, höchstens fünfunddreißig [[Arkonjahr]]en. <small>([[Quelle:PROL9|PR-Olymp&nbsp;9,&nbsp;S.&nbsp;29–30]])</small>  
  
 
== Charakterisierung ==
 
== Charakterisierung ==
 +
 
Renu strahlte eine enthusiastische Energie aus. Für eine Arkonidin war sie ungewöhnlich offen und herzlich, geradezu quirlig. <small>([[Quelle:PROL9|PR-Olymp&nbsp;9,&nbsp;S.&nbsp;29–30]])</small>
 
Renu strahlte eine enthusiastische Energie aus. Für eine Arkonidin war sie ungewöhnlich offen und herzlich, geradezu quirlig. <small>([[Quelle:PROL9|PR-Olymp&nbsp;9,&nbsp;S.&nbsp;29–30]])</small>
  
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
 +
 
Amira Renu stammte dem [[Essoya]] ab. Im Jahre [[1522&nbsp;NGZ]] war sie seit einem Jahr die demokratisch gewählte Anführerin der kleinen [[Baronie Saka]]. In ihrem Amt als [[Wahlbaron]]in sah sie sich zu diesem Zeitpunkt politischem Druck des [[Kator-Khasurn]]s [[Torasai]] ausgesetzt. Erfolglos suchte sie zuerst Hilfe bei der [[Kristallbaronie]] [[Tharkon]], später beim [[Zarlt]] von [[Zalit]]. Erst nachdem sich [[Indrè Capablanca]] bereit erklärt hatte, der Baronin bei der Überwindung der politischen und wirtschaftlichen Probleme ihrer Heimat zu helfen, besserte sich die Lage. In Zusammenarbeit mit der [[Plophoser]]in schaffte Renu es, ihren mächtigsten Gegner, den [[Nert-moas]] [[Satoran on Torasai]], zu neutralisieren und die Baronie in die Ära des wirtschaftlichen Aufschwungs zu führen. <small>([[Quelle:PROL9|PR-Olymp&nbsp;9]])</small>
 
Amira Renu stammte dem [[Essoya]] ab. Im Jahre [[1522&nbsp;NGZ]] war sie seit einem Jahr die demokratisch gewählte Anführerin der kleinen [[Baronie Saka]]. In ihrem Amt als [[Wahlbaron]]in sah sie sich zu diesem Zeitpunkt politischem Druck des [[Kator-Khasurn]]s [[Torasai]] ausgesetzt. Erfolglos suchte sie zuerst Hilfe bei der [[Kristallbaronie]] [[Tharkon]], später beim [[Zarlt]] von [[Zalit]]. Erst nachdem sich [[Indrè Capablanca]] bereit erklärt hatte, der Baronin bei der Überwindung der politischen und wirtschaftlichen Probleme ihrer Heimat zu helfen, besserte sich die Lage. In Zusammenarbeit mit der [[Plophoser]]in schaffte Renu es, ihren mächtigsten Gegner, den [[Nert-moas]] [[Satoran on Torasai]], zu neutralisieren und die Baronie in die Ära des wirtschaftlichen Aufschwungs zu führen. <small>([[Quelle:PROL9|PR-Olymp&nbsp;9]])</small>
 +
 
: ''Anmerkung: Amira Renu war die Ideengeberin für den Namen [[Derin Paca]], unter dem Indrè Capablanca auf [[Saka]] als Beraterin auftrat.'' <small>([[Quelle:PROL9|PR-Olymp&nbsp;9,&nbsp;S.&nbsp;32]])</small>
 
: ''Anmerkung: Amira Renu war die Ideengeberin für den Namen [[Derin Paca]], unter dem Indrè Capablanca auf [[Saka]] als Beraterin auftrat.'' <small>([[Quelle:PROL9|PR-Olymp&nbsp;9,&nbsp;S.&nbsp;32]])</small>
  
Zeile 17: Zeile 21:
 
{{PPDefaultsort}}
 
{{PPDefaultsort}}
 
[[Kategorie:Personen|Renu, Amira]]
 
[[Kategorie:Personen|Renu, Amira]]
 
 
[[Kategorie:Olymp]]
 
[[Kategorie:Olymp]]

Aktuelle Version vom 14. Oktober 2020, 10:04 Uhr

Die Arkonidin Amira Renu war die Wahlbaronin der Baronie Saka.

Erscheinungsbild

Sie war hochgewachsen, schlank und trug ihr weißblondes Haar ungewöhnlich kurz, nur bis auf Kinnhöhe. Sie hatte typisch arkonidische rötliche Augen und starke Brauen. Im Jahre 1522 NGZ war sie eine junge Frau im Alter von dreißig, höchstens fünfunddreißig Arkonjahren. (PR-Olymp 9, S. 29–30)

Charakterisierung

Renu strahlte eine enthusiastische Energie aus. Für eine Arkonidin war sie ungewöhnlich offen und herzlich, geradezu quirlig. (PR-Olymp 9, S. 29–30)

Geschichte

Amira Renu stammte dem Essoya ab. Im Jahre 1522 NGZ war sie seit einem Jahr die demokratisch gewählte Anführerin der kleinen Baronie Saka. In ihrem Amt als Wahlbaronin sah sie sich zu diesem Zeitpunkt politischem Druck des Kator-Khasurns Torasai ausgesetzt. Erfolglos suchte sie zuerst Hilfe bei der Kristallbaronie Tharkon, später beim Zarlt von Zalit. Erst nachdem sich Indrè Capablanca bereit erklärt hatte, der Baronin bei der Überwindung der politischen und wirtschaftlichen Probleme ihrer Heimat zu helfen, besserte sich die Lage. In Zusammenarbeit mit der Plophoserin schaffte Renu es, ihren mächtigsten Gegner, den Nert-moas Satoran on Torasai, zu neutralisieren und die Baronie in die Ära des wirtschaftlichen Aufschwungs zu führen. (PR-Olymp 9)

Anmerkung: Amira Renu war die Ideengeberin für den Namen Derin Paca, unter dem Indrè Capablanca auf Saka als Beraterin auftrat. (PR-Olymp 9, S. 32)

Quelle

PR-Olymp 9