Covar Inguard

Aus Perrypedia
Version vom 2. Juni 2020, 21:14 Uhr von Tek (Diskussion | Beiträge) (Geschichte)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Terranerabkömmling Covar Inguard war ein Auserwählter vom Stamm der Erdenkinder auf Bugaklis.

PR1418Illu 3.jpg
Heft: PR 1418 – Innenillustration 3
© Pabel-Moewig Verlag KG

Erscheinungsbild

Er war 1,62 Meter groß, hager und hatte eckige Schultern. Er wirkte zäh mit beeindruckenden Muskeln. Er hatte schwarze Augen und silberfarbenes Haar, dass bis auf die Schultern fiel. (PR 1403 III, S. 103)

Charakterisierung

Zum Zeichen des Auserwähltseins wurden ihm die galaktischen Koordinaten der dezentralisierten BASIS auf den Rücken tätowiert. (PR 1403)

Geschichte

Covar Inguard wurde im Jahre 1119 NGZ auf Bugaklis geboren.

Inguard lernte die junge Artima kennen, beide verliebten sich ineinander und wollten heiraten. Am Tag der Trauung kamen IQ-Jäger des Sashoy-Imperium und nahmen viele Gefangene, darunter auch Inguard und Artima. Sie wurden auf der Hauptwelt Tinkau von Adra-Mayn als Sklaven verkauft und verloren sich aus den Augen. Nachdem Artima bei einem Anschlag ihr Leben verlor, gelangte Inguard durch einen Zufall und mit viel Glück auf das Raumschiff des Sklavenjägers Dor-Haran. Dieser plante eine Jagdexpedition nach Bugaklis. Als Dor-Haran ihn entdeckte und bestrafen wollte, sah dieser Covars Tätowierung und erfuhr so den Standort der BASIS. Durch einen Überfall der Tronahae auf die Sklavenjäger konnte Covar Inguard fliehen und zu seinem Volk zurückkehren. (PR 1403)

Im März 1143 NGZ traf er auf die Galaktiker des Tarkan-Verbands, die Bugaklis erkundeten. Mit seiner Hilfe gelang es, das Buch Log zu stehlen. Im Anschluss schloss er sich Perry Rhodan an. (PR 1403)

Als die Raumschiffe des Tarkan-Verbands versuchten in die Barriere einzudringen, die die Milchstraße umschloss wirkte sich dies auch auf Inguard aus. Sein ungezügelter Hass auf alle Kartanin, dem seine Zeit als Sklave im Sashoy-Imperium zugrunde lag, brach durch, und er griff Dao-Lin-H'ay an. Erst Salaam Siin konnte die beiden mit seiner Meistersängerstimme paralysieren. Anschließend erholte sich Inguard wieder. (PR 1406)

   ... todo: PR 1417, PR 1418, PR 1421, PR 1430, PR 1434, PR 1447 ...

Quelle

PR 1403, PR 1406