Details Aktuelle Handlung Erstauflage: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (aktualisiert)
Zeile 2: Zeile 2:
 
|Logo=[[Datei:Perry Rhodan-Logo.jpg|x50px]]
 
|Logo=[[Datei:Perry Rhodan-Logo.jpg|x50px]]
 
|QuellenPräfix=PR
 
|QuellenPräfix=PR
|NummerAktuell=2747
+
|NummerAktuell=2748
 
|Copyright=Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt
 
|Copyright=Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt
 
|WeiterführendeLinks1=[[Portal "Das Atopische Tribunal" (Zyklus)|Das Portal zur Handlung]]
 
|WeiterführendeLinks1=[[Portal "Das Atopische Tribunal" (Zyklus)|Das Portal zur Handlung]]
Zeile 13: Zeile 13:
 
[[1516 NGZ]], [[Aarus]], [[Arkoniden]], [[Atlan]], [[Atlantis (Kontinent)|Atlantis]], [[Atopen]], [[Atopische Ordo]], [[Atopisches Tribunal]], [[Avan Tacrol]], [[Bauchaufschneider]], [[Chorest da Ragnaari]], [[Farye Sepheroa]], [[Gucky]], [[Haluter]], [[Larhatoon]], [[Neu-Atlantis]], [[RAS TSCHUBAI (Raumschiff)|RAS TSCHUBAI]], [[Rico]], [[Techno-Mahdi]], [[Tefroder]], [[Terceira]], [[Tiefseekuppel]]
 
[[1516 NGZ]], [[Aarus]], [[Arkoniden]], [[Atlan]], [[Atlantis (Kontinent)|Atlantis]], [[Atopen]], [[Atopische Ordo]], [[Atopisches Tribunal]], [[Avan Tacrol]], [[Bauchaufschneider]], [[Chorest da Ragnaari]], [[Farye Sepheroa]], [[Gucky]], [[Haluter]], [[Larhatoon]], [[Neu-Atlantis]], [[RAS TSCHUBAI (Raumschiff)|RAS TSCHUBAI]], [[Rico]], [[Techno-Mahdi]], [[Tefroder]], [[Terceira]], [[Tiefseekuppel]]
  
Im aktuellen Roman der [[Erstauflage]] schmieden der Arkonide Chorest da Ragnaari und die Architektin Nior Carok ehrgeizige Pläne zur Erschaffung einer neuen Heimat für die aus dem Arkon-System vertriebenen Arkoniden. Immer mehr Flüchtlinge siedeln sich in der schnell wachsenden Stadt Neu-Atlantis auf der Azoreninsel Terceira an. Nior Caroks Bauvorhaben sieht die Vereinigung Terceiras mit den anderen Azoreninseln vor - so würde der untergegangene Kontinent Atlantis praktisch neu entstehen. Neu-Atlantis zieht nicht nur Arkoniden an, sondern auch Terraner, die sich vom noch nicht geklärten Status dieser Ansiedlung gewisse Freiheiten bei nicht ganz legalen Forschungen erhoffen. So verlegt das Firmenkonsortium Gen-Vision, einer der größten Geldgeber Chorest da Ragnaaris, seinen Firmensitz nach Terceira. G-Vision führt illegale Experimente mit Tieren durch, die mit Hilfe von Technozyten eine Intelligenzoptimierung erfahren sollen. Das terranische Innenministerium entsendet zwei Ermittler, die der Sache nachgehen. Farye Sepheroa, Perry Rhodans Enkelin, erhält Besuch von Nior Carok. Die Architektin hat der Tefroderin einen verblüffenden Vorschlag zu machen...
+
<!--Im aktuellen Roman der [[Erstauflage]] ...
  
Weiterlesen in der Handlungszusammenfassung von [[Quelle:PR2747|PR&nbsp;2747]].
+
Weiterlesen in der Handlungszusammenfassung von [[Quelle:PR2748|PR&nbsp;2748]].-->
 
}}
 
}}

Version vom 18. April 2014, 13:38 Uhr