Hauptmenü öffnen

Perrypedia β

Details Aktuelle Handlung Erstauflage

Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Perry Rhodan-Logo.jpg

Zum Roman  Zum Roman  Zum aktuellen Roman
© Pabel-Moewig Verlag KG

Artikel passend zur Handlung

2071 NGZ, Andromeda, Axelle Tschubai, Bestien, Bouner Haad, Cassiopeia (Sternhaufen), Gucky, Haluter, Lemurer, Lemurisch-halutischer Krieg, Perry Rhodan, RAS TSCHUBAI, ZALTERTEPE-Klasse, Zeitdilatation

Bei Perry Rhodan läuft der Zyklus »Chaotarchen«.

Im aktuellen Roman der Erstauflage fliegt Perry Rhodan mit der RAS TSCHUBAI zum Sternhaufen Cassiopeia, um zu klären, ob von dem angeblich dort havarierten Chaoporter FENERIK eine Bedrohung für die Milchstraße ausgeht. Es wird festgestellt, dass auf dem Planeten Bhanlamur Lemurerabkömmlinge leben, die keine Hypertechnik besitzen und gerade erst ins Atomzeitalter eingetreten sind. Rhodan landet mit einem Einsatzteam auf dem Planeten, denn dieser kommt als Operationsbasis in Betracht. Er zieht persönlich Erkundigungen ein, während der größte Teil des Teams als Einsatzreserve auf einer unbewohnten Insel zurückbleibt. Die Bhanlamurer mögen aus terranischer Sicht rückständig sein, aber unfähig sind sie nicht. Anhand gewisser Begleiterscheinungen stellen sie fest, dass unsichtbare Flugobjekte gelandet sind. Dem gehen die Bhanlamurer sofort nach. Um einen Konflikt zu vermeiden, deaktiviert der Haluter Bouner Haad sein Deflektorfeld und tritt den Bhanlamurern entgegen. Das ist eine ganz schlechte Idee, denn für die Bhanlamurer ist er eine Bestie – ein tödlicher Feind aus einer längst vergangenen, aber nicht vergessenen Zeit ...

Weiterlesen in der Handlungszusammenfassung von PR 3101.