Eifage Agehr: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Die Guyaam '''Eifage Agher''' war eine Vaianische Ingenieurin. ==Erscheinungsbild== Sie war 1,75 Meter Groß. In ihre Angugol…“)
 
K
Zeile 1: Zeile 1:
Die [[Guyaam]] '''Eifage Agher''' war eine [[Vaianischer Ingenieur|Vaianische Ingenieurin]].
+
Die [[Guyaam]] '''Eifage Agher''' war eine [[Vaianische Ingenieure|Vaianische Ingenieurin]].
  
 
==Erscheinungsbild==
 
==Erscheinungsbild==
Zeile 7: Zeile 7:
 
==Charakterisierung==
 
==Charakterisierung==
  
Sie verehrte den [[Dasharen]] [[Anguela Kulalin]] und hatte seine Geschichte studiert. Sie war streitlustig und nahm auch Anguela gegenüber kein Blatt vor den Mund.
+
Sie verehrte den [[Dhasaren]] [[Anguela Kulalin]] und hatte seine Geschichte studiert. Sie war streitlustig und nahm auch Anguela gegenüber kein Blatt vor den Mund. <small>([[Quelle:PR2171|PR&nbsp;2171]])</small>
  
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
  
Um das Jahr XXX lebte Agher in [[Caldera]]. Im Gegensatz zu den meisten Guyaam hatte sie kein Interesse am [[Staubreiter|Staubreiten]] und widmete sich ganz ihrer Ausbildung zur Vaianischen Ingenieurin, die sie als eine der jüngsten Guyaam erfolgreich abschloss. Ihre ersten Aufträge erledigte sie mit Erfolg und stieg schnell die Karriereleiter empor. 2171
+
Um das Jahr XXX lebte Agher in [[Caldera]]. Im Gegensatz zu den meisten Guyaam hatte sie kein Interesse am [[Staubreiter|Staubreiten]] und widmete sich ganz ihrer Ausbildung zur Vaianischen Ingenieurin, die sie als eine der jüngsten Guyaam erfolgreich abschloss. Ihre ersten Aufträge erledigte sie mit Erfolg und stieg schnell die Karriereleiter empor. <small>([[Quelle:PR2171|PR&nbsp;2171]])</small>
  
Anguela wurde auf Agehr aufmerksam und übertrug ihr anspruchsvolle Aufgaben. In der Folgezeit trafen die beiden sich immer öfter und schließlich ernannte Anguela Eifage Agher zu seiner Stellvertreterin.
+
Anguela wurde auf Agehr aufmerksam und übertrug ihr anspruchsvolle Aufgaben. In der Folgezeit trafen die beiden sich immer öfter und schließlich ernannte Anguela Eifage Agher zu seiner Stellvertreterin. <small>([[Quelle:PR2171|PR&nbsp;2171]])</small>
  
Eine der größten Herausforderungen für Agehr und Anguela war es die aggressiven [[Valenter]], die jahrelang nur für den Krieg gelebt hatten und ihre Gewalttätigkeit nicht ablegen konnten, zu befrieden. Der [[Tonkihn]] [[Sickz Uknadis]] unterbreitete den Vorschlag die Valenter mit einer von ihm entwickelte Therapie zu behandelt. Unterstützt wurde er hierbei von dem Valenter [[Ohl Tulpo]]. Agehr war skeptisch, denn der [[Emotio-Händler]] war ihr unheimlich, aber Anguela stimmte der Behandlung zu. Getestet werden sollte die von Anguela finanzierte großflächig angelegte Therapie im [[Queigat]]-System.
+
Eine der größten Herausforderungen für Agehr und Anguela war es die aggressiven [[Valenter]], die jahrelang nur für den Krieg gelebt hatten und ihre Gewalttätigkeit nicht ablegen konnten, zu befrieden. Der [[Tonkihn]] [[Sickz Uknadis]] unterbreitete den Vorschlag die Valenter mit einer von ihm entwickelte Therapie zu behandelt. Unterstützt wurde er hierbei von dem Valenter [[Ohl Tulpo]]. Agehr war skeptisch, denn der [[Emotio-Händler]] war ihr unheimlich, aber Anguela stimmte der Behandlung zu. Getestet werden sollte die von Anguela finanzierte großflächig angelegte Therapie im [[Queigat]]-System. <small>([[Quelle:PR2171|PR&nbsp;2171]])</small>
  
Eines Morgens belauschte Agehr ein Gespräch zwischen Sickz Uknadis und einem Vaianischen Ingenieur, aus dem hervorging, dass Anguela gestürzt werden sollte. Bevor sie Anguela unterrichtete, wollte sie eindeutige Beweise und reiste ins Queigat-System, wo sie den [[Ultramagneten]] entdeckte mit den [[VAIA]] vernichtet werden sollte. Es gelang Uknadis aber sie mental zu beeinflussen und ihr alle Erinnerungen an ihre Entdeckungen zu nehmen. Agher kehrte nach Caldera zurück. 2171
+
Eines Morgens belauschte Agehr ein Gespräch zwischen Sickz Uknadis und einem Vaianischen Ingenieur, aus dem hervorging, dass Anguela gestürzt werden sollte. Bevor sie Anguela unterrichtete, wollte sie eindeutige Beweise und reiste ins Queigat-System, wo sie den [[Ultramagnet]]en entdeckte mit den [[VAIA]] vernichtet werden sollte. Es gelang Uknadis aber sie mental zu beeinflussen und ihr alle Erinnerungen an ihre Entdeckungen zu nehmen. Agher kehrte nach Caldera zurück. <small>([[Quelle:PR2171|PR&nbsp;2171]])</small>
  
Im Jahre [[155.081 v. Chr.]] meldete [[Rintacha Sahin]], dass er die [[Impuls]]e eines [[Zeitexperiment]]es angemessen hatte. Eifage und Anguela vermuteten, dass Sahin bluffte und unter dem der Meldung seine eigene Zeitmaschine testen wollte, was Anguela verboten hatte. Also verboten sie ihm dem Phänomen nachzugehen. Dass sie Sahin Unrecht getan hatten erfuhren sie wenig später, als [[Perry Rhodan]] und [[Ascari da Vivo]], die in de Vergangenheit verschlagen worden waren, um eine Audienz bei Anguela baten.
+
Im Jahre [[155.081 v. Chr.]] meldete [[Rintacha Sahin]], dass er die [[Impuls]]e eines [[Zeitexperiment]]es angemessen hatte. Eifage und Anguela vermuteten, dass Sahin bluffte und unter dem der Meldung seine eigene Zeitmaschine testen wollte, was Anguela verboten hatte. Also verboten sie ihm dem Phänomen nachzugehen. Dass sie Sahin Unrecht getan hatten erfuhren sie wenig später, als [[Perry Rhodan]] und [[Ascari da Vivo]], die in de Vergangenheit verschlagen worden waren, um eine Audienz bei Anguela baten. <small>([[Quelle:PR2172|PR&nbsp;2172]])</small>
  
Rhodan und da Vivo berichteten Anguela von der als harmlos bekannte Geheimloge, die sich [[Inquisition der Vernunft]] nannte und Anguela beauftragte Agehr alles über die Organisation zusammen zu tragen. Dann brach jeglicher Kontakt zum Sektor Queigat ab. Agehrs Nachforschungen ergaben, dass ausgerechnet Sickz Uknadi, der das angebliche Valenter-Befriedungs-Experiment im Sektor Queigat leitete, der Kopf der Inquisition war, hatten Agehr und Anguela keine Zweifel mehr an Rhodans Geschichte. Ihnen wurde klar, dass der entscheidende Schlag gegen das [[Reich des Glücks]] unmittelbar bevorstand.
+
Rhodan und da Vivo berichteten Anguela von der als harmlos bekannte Geheimloge, die sich [[Inquisition der Vernunft]] nannte und Anguela beauftragte Agehr alles über die Organisation zusammen zu tragen. Dann brach jeglicher Kontakt zum Sektor Queigat ab. Agehrs Nachforschungen ergaben, dass ausgerechnet Sickz Uknadi, der das angebliche Valenter-Befriedungs-Experiment im Sektor Queigat leitete, der Kopf der Inquisition war, hatten Agehr und Anguela keine Zweifel mehr an Rhodans Geschichte. Ihnen wurde klar, dass der entscheidende Schlag gegen das [[Reich des Glücks]] unmittelbar bevorstand. <small>([[Quelle:PR2172|PR&nbsp;2172]])</small>
  
Anguela war davon überzeugt, dass er über ausreichende Machtmittel verfügte, um der Inquisition die Stirn bieten zu können, eines davon sind die [[Calditische Paläste|Calditischen Paläste]]. Diese Anlage war flugfähig und Agehr startete mit Anguela und den [[Galaktikern]], um den Kampg gegen die Inquisition der Vernunft aufzunehmen.
+
Anguela war davon überzeugt, dass er über ausreichende Machtmittel verfügte, um der Inquisition die Stirn bieten zu können, eines davon sind die [[Calditische Paläste|Calditischen Paläste]]. Diese Anlage war flugfähig und Agehr startete mit Anguela und den [[Galaktiker]]n, um den Kampg gegen die Inquisition der Vernunft aufzunehmen. <small>([[Quelle:PR2172|PR&nbsp;2172]])</small>
  
 
==Quellen==
 
==Quellen==

Version vom 1. Juli 2020, 13:19 Uhr

Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Guyaam Eifage Agher war eine Vaianische Ingenieurin.

Erscheinungsbild

Sie war 1,75 Meter Groß. In ihre Angugoles waren rote Fäden eingewoben. (PR 2171 – Glossar)

Charakterisierung

Sie verehrte den Dhasaren Anguela Kulalin und hatte seine Geschichte studiert. Sie war streitlustig und nahm auch Anguela gegenüber kein Blatt vor den Mund. (PR 2171)

Geschichte

Um das Jahr XXX lebte Agher in Caldera. Im Gegensatz zu den meisten Guyaam hatte sie kein Interesse am Staubreiten und widmete sich ganz ihrer Ausbildung zur Vaianischen Ingenieurin, die sie als eine der jüngsten Guyaam erfolgreich abschloss. Ihre ersten Aufträge erledigte sie mit Erfolg und stieg schnell die Karriereleiter empor. (PR 2171)

Anguela wurde auf Agehr aufmerksam und übertrug ihr anspruchsvolle Aufgaben. In der Folgezeit trafen die beiden sich immer öfter und schließlich ernannte Anguela Eifage Agher zu seiner Stellvertreterin. (PR 2171)

Eine der größten Herausforderungen für Agehr und Anguela war es die aggressiven Valenter, die jahrelang nur für den Krieg gelebt hatten und ihre Gewalttätigkeit nicht ablegen konnten, zu befrieden. Der Tonkihn Sickz Uknadis unterbreitete den Vorschlag die Valenter mit einer von ihm entwickelte Therapie zu behandelt. Unterstützt wurde er hierbei von dem Valenter Ohl Tulpo. Agehr war skeptisch, denn der Emotio-Händler war ihr unheimlich, aber Anguela stimmte der Behandlung zu. Getestet werden sollte die von Anguela finanzierte großflächig angelegte Therapie im Queigat-System. (PR 2171)

Eines Morgens belauschte Agehr ein Gespräch zwischen Sickz Uknadis und einem Vaianischen Ingenieur, aus dem hervorging, dass Anguela gestürzt werden sollte. Bevor sie Anguela unterrichtete, wollte sie eindeutige Beweise und reiste ins Queigat-System, wo sie den Ultramagneten entdeckte mit den VAIA vernichtet werden sollte. Es gelang Uknadis aber sie mental zu beeinflussen und ihr alle Erinnerungen an ihre Entdeckungen zu nehmen. Agher kehrte nach Caldera zurück. (PR 2171)

Im Jahre 155.081 v. Chr. meldete Rintacha Sahin, dass er die Impulse eines Zeitexperimentes angemessen hatte. Eifage und Anguela vermuteten, dass Sahin bluffte und unter dem der Meldung seine eigene Zeitmaschine testen wollte, was Anguela verboten hatte. Also verboten sie ihm dem Phänomen nachzugehen. Dass sie Sahin Unrecht getan hatten erfuhren sie wenig später, als Perry Rhodan und Ascari da Vivo, die in de Vergangenheit verschlagen worden waren, um eine Audienz bei Anguela baten. (PR 2172)

Rhodan und da Vivo berichteten Anguela von der als harmlos bekannte Geheimloge, die sich Inquisition der Vernunft nannte und Anguela beauftragte Agehr alles über die Organisation zusammen zu tragen. Dann brach jeglicher Kontakt zum Sektor Queigat ab. Agehrs Nachforschungen ergaben, dass ausgerechnet Sickz Uknadi, der das angebliche Valenter-Befriedungs-Experiment im Sektor Queigat leitete, der Kopf der Inquisition war, hatten Agehr und Anguela keine Zweifel mehr an Rhodans Geschichte. Ihnen wurde klar, dass der entscheidende Schlag gegen das Reich des Glücks unmittelbar bevorstand. (PR 2172)

Anguela war davon überzeugt, dass er über ausreichende Machtmittel verfügte, um der Inquisition die Stirn bieten zu können, eines davon sind die Calditischen Paläste. Diese Anlage war flugfähig und Agehr startete mit Anguela und den Galaktikern, um den Kampg gegen die Inquisition der Vernunft aufzunehmen. (PR 2172)

Quellen