Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Storys (Band 3)
PRSTO03.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die verlorenen Jahrhunderte - Folge 1
Titel: Florence
Autor: Christian Montillon
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Erstmals erschienen: 31. Januar 2019
Hauptpersonen: Florence Hornigold, Sano, Khon
Handlungszeitraum: ungefähr 50 Jahre nach Begegnung Florence mit Atlan (1602 NGZ)
Handlungsort: Sternenring von Tson; Kleingalaxie Cetus
Besonderes:

zuerst nur als E-Book erschienen

Zusätzliche Formate: Hörbuch (Nov 2019)
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Kurz­zusammen­fassung

Im Sternenring von Tson entbrennt ein heftiger Kampf um das Bürgermeisteramt, das der Lee Sano immer noch inne hat. Florence Hornigold rettet Sano vor seinem Widersacher Fargshi. Khon, der Wächter des Eiris-Silos in Sektor X, greift ein und erkennt, dass sich Sano zu einem Silo-Wächter entwickelt hat. Sano wird der neue Wächter und Fargshi übernimmt das Bürgermeisteramt. Sano kann dann den Riss im Silo versiegeln. Florence und Sano gehen gemeinsam durch das Diffusfeld zurück ins Silo.

Handlung

Während Florence Hornigold in ihrem Büro auf dem Markt das Angebot eines Händlers prüft, explodiert vor der Tür ein Sprengsatz. Hornigolds Handelspartner wird schwer verletzt, sie selbst kommt praktisch unbeschadet davon. Als sie sich draußen umschaut, findet sie brennende Trümmer eines Marktstands sowie Lee-Blut. Schließlich trifft ein Roboter ein, der sich um das Feuer und den Verletzten in Hornigolds Büro kümmert.

Kurz darauf wird die Kapitänin von einem verhüllten Lee angesprochen und um Hilfe gebeten. Sie wirft sich gegen den Fremden und rettet sie beide damit zunächst vor einem Strahlschuss. Sekunden später eilt der Roboter hinzu und bringt sie beide hinter einem Schutzschirm in Sicherheit. Der Fremde stellt sich als Sano vor, der altbekannte Lokalbürgermeister, der jedoch körperlich merkwürdig verändert wirkt.

Sano berichtet, dass es sich bei dem Attentäter um seinen designierten Nachfolger handelt. Da Sano auf Lebenszeit ernannt wurde, ist es eine durchaus legitime Methode für einen Politiker, die Neubesetzung eines Postens zu erzwingen. Lediglich ein Rücktritt könnte den Amtsträger retten.

Hornigold bringt den Bürgermeister auf der WOODES ROGERS in Sicherheit. Dort erfährt sie nicht nur von den politischen Bräuchen der Lee, sondern auch, dass Sanos Veränderungen durch Kontakt mit Eiris hervorgerufen worden sind. Diese ist auch der Grund, warum Sano ersetzt werden soll. Man wirft ihm vor, die Möglichkeiten dieses wunderbaren Stoffes nicht auszureizen.

Ein Funkruf geht auf dem Raumschiff ein. Der Attentäter – er nennt sich Fargshi – fordert die Herausgabe Sanos. Hornigold kann nur eine Frist von zehn Minuten erwirken. Diese Zeit reicht jedoch, um mit der LAURIN-Jet ANNE BONNY zu starten und durch Androhung von Waffengewalt zu entkommen.

Über einen kleinen Umweg fliegen Florence Hornigold und der Lee den Sektor mit dem lecken Eiris-Silo an. Sie können nur in einer gewissen Entfernung landen und müssen einen Teil des Weges zu Fuß bewältigen, bevor sie von einem Roboter vor das den Silo abschirmende Diffusfeld gebracht werden. Anders als Sano es gewohnt ist, zeigt sich der Wächter Khon. Zwar sei Sano noch nicht die richtige Person ihn hervorzulocken, Florence Hornigold allerdings durchaus.

Plötzlich wird die Gruppe angegriffen. Fargshi schießt auf Sano, der jedoch von Khon geschützt wird. Eine Diskussion zwischen Hornigold und Fargshi entspinnt sich. Währenddessen vollzieht sich die endgültige Verwandlung Sanos. Khon erkennt in ihm seinen Nachfolger, der auch über die Fähigkeit verfügt, den Silo zu versiegeln. Sanos Zeit als Bürgermeister ist beendet, Fargshi kann ihm nachfolgen.

Einige Wochen später, das Leben auf dem Sternenring von Tson geht seinen Gang. Hornigold zieht es erneut zum Diffusfeld. Von Sano erfährt sie, dass der Riss geschlossen ist. Außerdem lädt er sie –zu ihrer großen Freude – ein, ihn zum Silo zu begleiten...

Anmerkung

  • Der Kurzroman ist der erste von insgesamt sechs Kurzromanen, deren Handlungsebenen »Die verlorenen Jahrhunderte« zum Thema haben.