Gray Beast

Aus Perrypedia
Version vom 14. Juni 2022, 12:54 Uhr von Johannes Kreis (Diskussion | Beiträge) (→‎Geschichte)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Gray Beast war der siebte Planet des Myrtha-Systems.

Astrophysikalische Daten: Gray Beast
Andere Namen: Myrtha VII, Weelie-Wee
Sonnensystem: Myrtha
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 6562 Lichtjahre
Monde: 0
Typ: Sauerstoffwelt
Mittlere Sonnenentfernung: 6 Mrd. km
Jahreslänge: 172,33 Terra-Jahre beziehungsweise 188,8 Gray-Beast-Tage
Rotationsdauer: 39,67 h
Durchmesser: ≈40.000 km
Schwerkraft: 1,2 g
Bekannte Völker
Blaue Zwerge, Mungos
Hauptstadt: Greenwich

Übersicht

Aufgrund der schwach exzentrischen Bahn und einer Achsneigung von weniger als 10 Grad waren die Jahreszeiten auf Gray Beast kaum ausgeprägt. Gray Beast hatte eine nahezu erdidentische Sauerstoffatmosphäre. Die Durchschnittstemperatur war hoch. Die Oberfläche war zumindest teilweise mit Dschungel bedeckt, es gab mindestens einen Ozean. (PR 57 E) Ein bekannter Fluss war der Green River. Die Hauptstadt trug den Namen Greenwich.

Bewohner

Auf dem Planeten gab es einheimische intelligente Lebensformen, die Blauen Zwerge und die Mungos.

Bekannte Fauna

Geschichte

Im Jahre 2040 gelangte das terranische Raumschiff ADVENTUROUS durch eine Fehltransition in das Myrtha-System und vollführte eine Bruchlandung auf Gray Beast. Danach war es nicht mehr flugfähig. Die unfreiwilligen Kolonisten – es handelte sich um rund 8000 verurteilte und von Terra deportierte Asoziale Freie Siedler sowie circa 150 Besatzungsmitglieder – strandeten auf dem Planeten, dessen Koordinaten ihnen zunächst unbekannt waren. Sie bewährten sich dort, indem sie unter der Führung von Horace O. Mullon gemeinsam die Siedlung Greenwich gründeten (PR 57 E), eine funktionierende Regierung aufbauten (PR 62 E) und den Versklavungsversuch der Peepsies, eines anderen, im selben System heimischen Volkes, abwehrten. Im Verlauf der Kämpfe gegen die Peepsies musste Greenwich abgebaut werden. Die Stadt wurde aus denselben vorgefertigten Elementen in 20 Kilometern Entfernung nordöstlich der ursprünglichen Siedlung neu aufgebaut und behielt ihren Namen. (PR 66 E)

Später wurde Gray Beast zu einem terranischen Flottenstützpunkt ausgebaut, denn Berechnungen hatten ergeben, dass sich dort eine Überlappungsfront zum Universum der Druuf bilden würde. Die terranischen Kolonisten mussten ihre neue Heimat verlassen. Sie wurden zum größten Teil auf der Venus neu angesiedelt. Einige wurden von der Solaren Flotte übernommen und bildeten die Besatzung des Stützpunktes. (PR 73 E) Dessen Aufbau kostete 70 Milliarden Solar. (PR 75 E)

Im August 2043 entstand erwartungsgemäß eine Überlappungsfront, die sich zu einer stabil bleibenden Entladungszone erweiterte. (PR 75 E)

Am 23. Oktober 2043 führte die RIGEL eine Transition mit defektem Eigenfrequenzdämpfer durch und rematerialisierte im Myrtha-System. Arkonidische Roboterschiffe registrierten die Transition und wurden auf den terranischen Stützpunkt aufmerksam. 1200 schwere Raumschiffe des Robotregenten griffen Gray Beast an und zündeten dort mehrere Arkonbomben, woraufhin unlöschbare Atombrände entstanden. Der größte Teil der zu diesem Zeitpunkt noch aus 152 Personen bestehenden Stützpunktbesatzung konnte sich mit Transportschiffen absetzen. 134 Personen gerieten in arkonidische Gefangenschaft. (PR 79 E)

Perry Rhodan, Reginald Bull, Atlan und Fellmer Lloyd befanden sich während des Angriffes in einem Tiefbunker. Sie konnten dem sich ausbreitenden Atombrand ausweichen, wurden von dem arkonidischen Schiff LAN-ZOUR gerettet und wenig später insgeheim an die Druuf übergeben. Im Solaren Imperium ging man zunächst davon aus, sie seien bei der Vernichtung von Gray Beast ums Leben gekommen. (PR 79 E)

Quellen

PR 57, PR 62, PR 66, PR 72, PR 73, PR 75, PR 79