Insel der Schatten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Erscheinungsdatum korrigiert)
K (Korrektur Erscheinungsdatum)
Zeile 9: Zeile 9:
 
|Untertitel = Ein geheimnisvoller See - und eine Welt sinnloser Kämpfe
 
|Untertitel = Ein geheimnisvoller See - und eine Welt sinnloser Kämpfe
 
|Autor = [[Peter Griese]]
 
|Autor = [[Peter Griese]]
|Erscheinungsdatum = Freitag, 9. Juli 1993
+
|Erscheinungsdatum = Donnerstag, 8. Juli 1993
 
|Titelbildzeichner = [[Johnny Bruck]]
 
|Titelbildzeichner = [[Johnny Bruck]]
 
|Innenillustrator = [[Johnny Bruck]]
 
|Innenillustrator = [[Johnny Bruck]]

Version vom 11. März 2009, 09:09 Uhr

Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1663)
PR1663.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Große Leere
Titel: Insel der Schatten
Untertitel: Ein geheimnisvoller See - und eine Welt sinnloser Kämpfe
Autor: Peter Griese
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: 93
Hauptpersonen: Klundan, Haudegen, Abillerhell, Prontreros, Reginald Bull, Michael Rhodan
Handlungszeitraum: November 1206 NGZ
Handlungsort: Tornister
Risszeichnung: »Space-Jet Typ C, Baureihe 8/1205« von Gregor Paulmann
Computer: Xenopsychologie
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Mit einer Space-Jet werden die Galaktiker am 15. November 1206 NGZ von Tornister vor den attackierenden Owigos evakuiert. Eine anschließende Suche nach der »Insel der Schatten« bringt keine Ergebnisse. Als die Galaktiker tags darauf eine Hafenstadt auf dem Äquatorialkontinent Yllaess erkunden, müssen sie feststellen, dass die Nachricht über den Tabubruch Reginald Bulls bereits bis hierhin vorgedrungen ist. Grund ist ein uraltes Nachrichtennetz, das per Blinksignale Informationen weiterleitet.

Die Galaktiker kommen dennoch mit Haudecc ins Gespräch, einem kleinen und nur halbintelligenten Owigo, der als Matrose arbeitet. Von ihm erfahren sie, dass es seinem Kapitän Klundan gelungen sei, mit seinem Schiff während eines Unwetters zur »Insel der Schatten« zu gelangen. Kurz darauf scheint eine plötzliche Aggressionswelle die Owigos zu erfassen, und in der gesamten Stadt kommt es zu heftigen Auseinandersetzungen. Laut Haudecc sei dies bereits mehrfach geschehen. Darüber hinaus können die Galaktiker erfahren, dass der Matrose, ebenso wie andere kleine Owigos, das Ergebnis einer Teilung von »normalen« Owigos darstellt, welche durch den so genannten Hellem-Befehl verursacht wird und am Ort der Geburt des Ausgangs-Individuums wieder rückgängig gemacht werden kann. Mit jeder Teilung reduziert sich neben der Größe auch die Intelligenz des betreffenden Klein-Owigos.

Die Galaktiker können Klundan dafür gewinnen, sie zur »Insel der Schatten« zu führen. Mit zwei Shifts fliegen sie zur Insel, die sich in einem Wirbelsturm befindet und ortungstechnisch nicht erfassbar ist. Es stellt sich heraus, dass das Eiland auf einer aus einer betonähnlichen Substanz bestehenden Basis ruht und einen Kubus von zehn Kilometern Kantenlänge darstellt. Auf der Insel sieht man die Sonne an ihrem jeweils wirklichen Standort stehen. Ein Vulkankegel im Zentrum bildet den Eingang zu einem Höhlenlabyrinth. Dort stößt die Expedition auf einen See. Dieser besteht aus einer Flüssigkeit, die zwar von ihrer Dichte her Wasser ähnelt, aber eine Konsistenz wie Quecksilber aufweist. Eine Analyse ist nicht möglich, und auch die Entnahme von Proben scheitert, da diese sich entweder auflösen oder sofort wieder zu dem See zurückkehren. Die Galaktiker kehren daraufhin zur HAMILLER zurück.