Jantir

Aus Perrypedia
Version vom 30. Mai 2018, 17:33 Uhr von Klenzy-Bot (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „([^\.]) Jahre“ durch „$1 Jahre“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Jantir war ein Angehöriger des Murra-Clans der Juclas.

Erscheinungsbild

Kurz vor seinem Tod im Alter von 20 Jahren war der Cappin ein hässlicher Greis mit schwachen Gliedern, eingefallenen Wangen und weißen Haaren. Um sein Alter zu verbergen, trug er eine halbtransparente Plastikmaske.

Geschichte

Am 2. Juli 3418 geboren, nahm Jantir bereits mit drei Jahren am wilden Leben der Juclas teil. Er heiratete 3424 im Alter von sechs Jahren seine erste Frau, was auch für Jucla-Verhältnisse sehr früh war. Er hatte vier Kinder. Das letzte Kind zeugte er 3430, nach der Geburt brachte er es um und verschleierte den Tod als Unfall. Ab 3431 trug er eine Maske, um sein Alter zu verschleiern.

Er nahm an mehreren Kriegen teil, etwa auf dem Planeten Sakora, während der Niederschlagung des Afafa-Aufstandes und auf dem Planeten Vaclon. In der Uyl-Zeit besaß er drei Sklavinnen, da er auf Vaclon reiche Beute gemacht hatte.

Im hohen Alter musste er seine Besitztümer allmählich verkaufen, um seinen Lebensunterhalt zu fristen. Er behielt nur wenige kostbare Gegenstände für sich: Ein Krnuoa-Schwert, eine Singende Maske von Elerkein sowie drei Asmath-Steine. Diese Habseligkeiten wollte er Inas Thurba vermachen, seiner letzten großen Liebe. Dazu kam es allerdings nicht, denn die siebzehnjährige Thurba begleitete ihren Geliebten freiwillig in den Tod, als Jantir am 2. Juli 3438 von einem Kommando der Alterspolizei unter Rpola abgeholt wurde.

Jantir leistete dabei zunächst etwas Widerstand, fügte sich dann aber in sein Schicksal und wurde zum Konverter geführt. Unterwegs begegneten sie Inas Thurba, die sich aus Liebe zu Jantir dazu entschied, ihn zu begleiten. Der Henker genehmigte diesen Wunsch.

Quelle

PR 496