Jarav Krengkow

Aus Perrypedia
Version vom 21. Juni 2020, 20:49 Uhr von JoKaene (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Oberst Jarav Krengkow war Leiter der Kommandogruppe Judith.

Geschichte

Ursprünglich war Judith, die robotische Nachbildung eines Marschiere-Viels, mit Kosmobiologen besetzt. Nach der Invasion des Konzils der Sieben wurde die ursprüngliche Besatzung durch Wissenschaftler der Solaren Abwehr ersetzt. Oberst Krengkow und seine Mannschaft hofften nach der Besetzung Last Hopes durch die Laren immer auf die Rettung durch die Solare Flotte.

Auch nach fünf Jahren zeichnete sich jedoch noch keine Rettung ab. Als mit Leutnant Vilur Santanos das erste Mitglied der Gruppe desertierte, ließ Oberst Krengkow die Schleusen Judiths mit Kodegebern ausstatten. Nach weiteren Jahren des Wartens musste sich Oberst Krengkow der Folgen eines biologischen Attentats eines Besatzungsmitglieds erwehren. In Folge des Attentats starben alle Besatzungsmitglieder bis auf Captain Kemir Rurin, Dr. Jawlal Shiwadim und Oberst Krengkow. Captain Kemir Rurins Verstand war in Folge des Attentats schwer zerrüttet.

Als Dr. Shiwadim drei Jahre später starb, lebte Oberst Krengkow noch weitere sechs Jahre mit Captain Rurin alleine in Judith. Als Krengkow merkte, dass sich sein Gesundheitszustand verschlechterte, tötete er aus Mitleid Captain Rurin.

Sein Leichnam wurde im Jahre 3580 von Atlan gefunden. (PR 720)

Quelle

PR 720