Kazuhiko Volpine

Aus Perrypedia
Version vom 24. Januar 2021, 22:15 Uhr von Cuore (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Kazuhiko Volpine war der Häuptling eines Stammes auf dem Planeten Exota Alpha. Er wurde »Kazuhiko« gerufen.

Erscheinungsbild

Durch die Vermischung der einzelnen Siedlungsvölker, die schon vor dem 25. Jahrhundert den Planeten kolonisierten, konnte man im 35. Jahrhundert die meisten Einwohner nicht mehr eindeutig einer Art zuordnen. Dies galt auch für den Häuptling Kazuhiko. Um das Jahr 3445 war er etwa 45 Jahre alt, etwa 180 cm groß und hatte das Aussehen eines Terraners. Kazuhiko hatte mandelförmige Augen und trug seine Haare lang. Auffälliges Merkmal war eine lange Narbe in seinem Gesicht, die am Haaransatz begann, sich gezackt über die Stirn und zwischen den Brauen hindurch über Nase und Kinn hinzog und am Hals auslief. Die Narbe war drei bis vier Millimeter breit und spaltete das Kinn. Er hatte sehr lebhafte, dunkle Augen und einen klugen, wachsamen Gesichtsausdruck. (PR-TB 121)

Charakterisierung

Aufgrund seines wilden, aggressiven Auftretens erhielt er von den anderen Stämmen auch die Beinamen »der Narbige«, »der Wahnsinnige«, »der Blutige« und »der schwarze Aphik« (der schwarze Räuber der Sterne). Kazuhiko war für seine Verhältnisse sehr gebildet, hatte sich auf dem geplünderten Raumhafen technische Kenntnisse verschafft, kannte Raumfahrt und Planeten und trug eine gestohlene Energiewaffe »made on Terra«. Er verfolgte seine Ziele kompromisslos und setzte seine Streitmacht rücksichtslos ein. (PR-TB 121)

Geschichte

Bereits seit Ende der Verdummung im Jahre 3444 versuchte Kazuhiko, mit seinen berittenen Kriegern andere Stämme einzuschüchtern. Er strebte die Alleinherrschaft über den Planeten an. Im Jahre 3445 war er zunächst der größte Widersacher von Sandal Tolk. So zerstörte er nur zur Provokation mit seinem Stamm die Schleusen in einem Flussdelta, wobei großflächig die Reisfelder eines anderen Stammes überflutet wurden. Zunächst nur Befehlshaber von etwa 1000 bewaffneten Reitern, konnte Kazuhiko schließlich um die 3000 Reiter um sich versammeln. Tolk gelang es mit der Unterstützung von Edmond Pontonac, Joaquin Manuel Cascal und dem Einsatz technischer Hilfsmittel, Kazuhiko zu diskreditieren und schließlich zu entmachten. (PR-TB 121)

In der Folge wurde Kazuhiko zu einem loyalen Unterstützer von Tolks Plänen. (PR-TB 122)

Quellen

PR-TB 121, PR-TB 122