Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Widerstandsorganisation. Für weitere Bedeutungen, siehe: Ok (Begriffsklärung).

Die OK ist eine geheime Widerstandsorganisation der Dynurer im Auxonia-Sternhaufen. In der Alten Sprache der Dynurer bedeutet OK soviel wie »Für die Wahrheit«. (Atlan 570)

Allgemeines

Bei den Dynurern herrscht der dogmatische Glaube, dass es jenseits der Sterne von Auxonia nichts gibt. Die Mitglieder der OK glauben dies nicht und wollen die Wahrheit ergründen. Ein weiteres Ziel ist die Entmachtung des Varsers Monzelback Hedhergin. Die OK will ergründen, warum auf praktisch allen dynurischen Kolonialwelten auch ohne Einflussnahme des Varsers von der Bedrohung durch ein fremdes Raumschiff gesprochen wird. Die OK hofft, den Varser dennoch als Lügner zu entlarven. (Atlan 570)

Die OK hat Mitglieder auf vielen Kolonialwelten der Dynurer. (Atlan 570)

Bekannte Mitglieder

Geschichte

Zytarr Wenk baute die OK auf, als Monzelback Hedhergin ab circa 3792 damit begann, die Macht über die Dynurer an sich zu reißen. Die OK ahnte zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass der Molaate Hapeldan den Varser ermordet und seine Rolle übernommen hatte, und dass es ihm darum ging, die Welten der Dynurer zu Bollwerken gegen Oggars HORT umzuformen. Die Ehrlichkeitsjäger des Varsers erhielten den Auftrag, das Oberhaupt der OK aufzuspüren und die Organisation zu zerschlagen. (Atlan 570)

Takkar Sours und Chale Bennjyk erbrachten durch die Beobachtung der Sterne mit zwei selbstgebauten Teleskopen den Beweis, dass es Sterne jenseits von Auxonia geben musste. Während sie im Jahre 3802 versuchten, der Legende über das fremde Raumschiff auf den Grund zu gehen, gingen sie dem Ehrlichkeitsjäger Sephir Gripec in die Falle und verrieten ihm unabsichtlich Zytarr Wenks Namen. Gripec hatte keine Gelegenheit, mit diesem Wissen zum Varser zurückzukehren, denn der inzwischen in Auxonia eingetroffene Oggar fing ihn ab. Der Pers-Oggare unterstützte die OK, da ihm klar war, wer hinter der Maske des Varsers steckte. (Atlan 570)

Während Oggar auf Auktan nach der Leiche Monzelback Hedhergins suchte, klärten Sours und Bennjyk Zytarr Wenk über die Wahrheit auf. Dieser hatte die OK schon auf den entscheidenden Schlag gegen den Varser vorbereitet. Als er Monzelback Hedhergin öffentlich anklagte, kam es auf Dynur zum Bürgerkrieg. Dieser konnte erst beendet werden, als Hapeldan sich selbst verriet und fliehen musste, und als die Leiche des echten Varsers präsentiert wurde. (Atlan 570)

Quelle

Atlan 570