Rayold (PR Neo)

Aus Perrypedia
Version vom 16. Februar 2020, 20:28 Uhr von Klenzy (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Tatlira IV, auch Rayold genannt, ist ein Gasriese im Tatlirasystem. Die Maahks nennen den Planeten Khaltrun.

Astrophysikalische Daten: Rayold
Andere Namen: Khaltrun, Tatlira IV
Sonnensystem: Tatlira
Galaxie: Milchstraße
Monde: 56 (früher 1)
Typ: Gasriese

Übersicht

Der Planet Rayold ist ein blaugrüner Gasriese, der als auffälligstes Merkmal einen Großen Dunklen Fleck trägt. (PR Neo 35, Kap. 7)

Der Kern des Planeten besteht aus einem Silikat-Eis-Gemisch. Seine dicke Wasserstoff-Helium-Methan-Atmosphäre ist für Maahks atembar. (PR Neo 33, Kap. 21, PR Neo 34, Kap. 2)

In Äquatornähe treten Stürme mit Winden im Bereich der Schallgeschwindigkeit auf. Dadurch entstehen gigantische Gewitter, die gelbe Blitze über den Wolken erscheinen lassen. Diese erzeugen ein ständiges Rauschen in den unteren Frequenzbändern der Orter. (PR Neo 34, Kap. 2)

Monde

Vor dem Kampf der Arkoniden gegen die Maahks befand sich der Mond Chassiber im Orbit des Planeten. Dieser wurde in den Methankriegen zerstört. Im Jahr 2037 umkreisten insgesamt 56 Bruchstücke mit einem Durchmesser von bis zu sechs Kilometern den Planeten. (PR Neo 33, Kap. 4, PR Neo 35, Kap. 7)

Die Topsider errichteten auf den Monden eine Festungsanlage. Deren Zentrale befindet sich auf dem größten Mond Rayold I. Auf den anderen Monden sind getarnte Thermokanonen und andere Überraschungen verteilt. (PR Neo 34, Kap. 2)

Geschichte

Rayold war im 9. Jahrtausend v. Chr. Kampfgebiet zwischen den Arkoniden und den Maahks. Hierbei wurde Chassiber zerstört, auf dem die Maahks eine Kolonie hatten. (PR Neo 35, Kap. 7)

Im Januar 2037 setzte Tresk-Takuhn den Maahk Grek-487 mit der KYRAM-RAKAL in der Atmosphäre von Rayold ab. (PR Neo 33, Kap. 21)

Kurz darauf brach die Schlacht zwischen den Topsidern und der 247. vorgeschobenen Grenz-Patrouille aus, die mit einem Waffenstillstand endete. (PR Neo 35)

Quellen

PR Neo 33, PR Neo 34, PR Neo 35