Robyn Thursey (PR Neo)

Aus Perrypedia
Version vom 1. März 2020, 13:14 Uhr von JoKaene (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Robyn Thursey war die Anführerin der englischen Widerstandsbewegung Excalibur.

Erscheinungsbild

Robyn Thursey hatte blondes Haar. Auf der Schulter ihrer wüstenfarbenen Uniform prangte ein geflügeltes Schwert. Ihre Knöchel über Zeige- und Mittefinger waren vom Training am Schlagpfosten abgeplattet. (PR Neo 77, Kap. 3)

Charakterisierung

Robyn Thursey trainierte Kampfsport. (PR Neo 77, Kap. 3)

Sie liebte es zu provozieren und hatte auch mal einen lockeren Spruch auf den Lippen. (PR Neo 77, Kap. 3, 5)

Geschichte

Robyn Thursey war 2037 ungefähr 25 Jahre alt. (PR Neo 77, Kap. 3)

Als Perry Rhodan im November 2037 auf der Vorbesprechung zur Aktion Yihequan im King's Head Thora als Teil von Free Earth vorstellte, drohte Robyn Thursey den Raum verlassen. Die Mitglieder von Excalibur wären mit ihr gegangen. Nur durch die Fürsprache von Josue Moncadas konnte sie zum Einlenken bewegt werden. (PR Neo 77, Kap. 5)

Am nächsten Tag kaperte Free Earth gemeinsam mit Excalibur die LATAS. Bai Jun, Marcus Everson und Josue Moncadas gingen zusammen mit Robyn Thursey sowie acht weiteren Mitgliedern von Excalibur als Besuchergruppe getarnt an Bord des Flottentenders. Sie hatten getarnte Strahler dabei. In der Nähe der Kommandozentrale versteckten sie sich in einem kleinen Raum und warteten auf den Start des Schiffes. Josue Moncadas unterdrückte mit seiner Parafähigkeit die Alarmsignale. Nach dem Start des Schiffes nahmen sie die Zentrale ein. Dabei kamen zwei Kämpfer von Excalibur ums Leben. Bai Jun ließ sich und Marcus Everson durch Kommandant Kenbel Drito bei der Schiffspositronik autorisieren. Die JOYFUL legte wie geplant auf der Werftplattform an. Ihre vierhundert als Weltraumtouristen getarnte Kämpfer übernahmen die LATAS und begannen mit dem Transport von Ausrüstung in die JOYFUL. Die LATAS steuerte direkt auf Luna zu. Der Kommandant gab vor, die Kontrolle verloren zu haben. Die Besatzung wurde in Rettungskapseln ausgeschleust, deren Funk allerdings deaktiviert war. Die JOYFUL legte ab. Robyn Thursey und die anderen Kämpfer von Excalibur gingen mit ihr von Bord. Bai Jun nahm eine Rettungskapsel und dockte an einem terranischen Erzfrachter an. Marcus Everson und Josue Moncadas blieben an Bord. Im letzten Moment veränderte die LATAS den Kurs und nutzte die Schwerkraft des Mondes, um weiter zu beschleunigen. Sie wurde zwar noch von einem arkonidischen Kreuzer angegriffen, konnte sich jedoch mit einer Transition retten. (PR Neo 77, Kap. 14, 18, 22, 24, 26, 28)

Quelle

PR Neo 77