Sheoshesen

Aus Perrypedia
Version vom 22. April 2022, 11:37 Uhr von JoKaene (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „ Meter“ durch „ Meter“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Sheoshesen sind ein Volk aus der Galaxie Sevcooris.

Erscheinungsbild und Physiologie

Die Sheoshesen sind Wesen, die großen Laufvögeln mit tiefblauem Gefieder ähneln. Ausgewachsene Individuen überragen deutlich erwachsene Thoogondu, die ihnen lediglich bis zum Halsansatz reichen. (PR 2935, S. 12) Sie erreichen die Größe von etwa 3,5 Metern. (PR 2938, S. 19)

Sie bedienen sich neben der akustischen Sprache auch einer Scharrsprache, für die eigens konstruierte Scharrplatten in öffentlichen Gebäuden des Gondunats installiert werden. Privat verwenden sie auch metallene Laufgitter, die, je nach Bedarf, als Ruhe-, Arbeits- oder Essplatz dienen. (PR 2901, S. 31, PR 2935, S. 4)

Die Sheosesen speien die unverdaulichen Nahrungsreste in Form eines Gewölles aus. Bei den Mutanten dieses Volkes, den so genannten Nachtherolden, wird dieses Gebilde parapsychisch aufgeladen; man nennt es Heroldisches Gewölle. (PR 2935)

Bekannte Sheoshesen

Gesellschaft

Zu den Delikatessen der sheoshesischen Küche gehört die Ran'ach-Kröte, die in den seichten Gewässern der Heimatwelt dieser Wesen lebt. (PR 2935, S. 13)

Die Kampfkunst der Sheoshesen wird Lanto genannt. (PR 2935, S. 23)

Technik

Raumschiffe

Die Sheoshesen verwenden Hufeisenschiffe. (PR 2901, S. 15)

Berühmt sind ihre exotischen Tötungsringe, die als Waffe sogar von einigen Thoogondu verwendet werden. (PR 2988, S. 10)

Geschichte

Die Sheoshesen leisteten erbitterten Widerstand während der Eroberung von Theuershavd durch die Thoogondu. Ihr Volk war das Mitglied der Union der Zehn. (PR 2938, S. 28-29)

Bis in das 16. Jahrhundert NGZ befanden sich vor allem die Nachtherolde in den Rängen der Vranoo ba'Drant. (PR 2935)

Kontakt mit den Terranern

Am 10. Juni 1551 NGZ startete die RAS TSCHUBAI nach NGC 4622, der Einladung der HaLem-Armee folgend. (PR 2900, S. 59) Am 26. September dieses Jahres wurde das Omniträgerschiff an der Peripherie dieser Galaxie von Saaperid kontaktiert, der die Galaktiker nach Thooalon einlud, wo Perry Rhodan sich mit dem Ghuogondu treffen sollte. Neben Saaperids VOKOTOO waren an dem Treffpunkt im Leerraum zwei Hufeisenschiffe der Sheoshesen anwesend. (PR 2901, S. 15) Zu einem direkten Kontakt mit den Vertretern dieses Volkes kam es wenige Tage später auf Thooalon. (PR 2901, S. 31)

Mit Muudhamun begegnete Gucky am 23. Oktober auf Oschal einem der mächtigsten Nachtherolde. (PR 2935)

Quellen

PR 2900, PR 2901, PR 2935, PR 2938, PR 2988