Stasis (PR Neo): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{PRNÜ|das medizinische Verfahren|technische Verfahren|Stasis}} <ppdict>Die '''Stasis''' ist ein Zustand, in dem ein Lebewesen in einer Art Tiefschlaf se…“)
 
Zeile 39: Zeile 39:
  
 
[[Kategorie:Biologie]]
 
[[Kategorie:Biologie]]
[[Kategorie:Technologie]]
 
  
 
[[Kategorie:Perry Rhodan Neo]]
 
[[Kategorie:Perry Rhodan Neo]]

Version vom 15. Mai 2020, 12:04 Uhr

Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt das medizinische Verfahren der Perry Rhodan Neo-Serie. Für technische Verfahren der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Stasis.

Die Stasis ist ein Zustand, in dem ein Lebewesen in einer Art Tiefschlaf sehr lange Zeit überdauern kann.

Übersicht

Eine Stasis kann aus medizinischen Gründen induziert werden, etwa um einen Patienten zu stabilisieren bis ein Heilmittel gefunden oder besorgt werden kann. Außerdem begeben sich nicht wenige Individuen in Stasis, um lange Zeiträume zu überdauern, die bis in die Jahrzehntausende gehen können. Während einer Stasis ist das Individuum nicht bei Bewusstsein. Sein Alterungsprozess steht still oder ist extrem verlangsamt. (PR Neo 37, Teil 2, PR Neo 206, Kap. 3)

Es gibt mehrere Arten von Stasis. Beim Kälteschlaf (Kryostase) wird die Stasis durch Abkühlen des Körpers herbeigeführt. Alternativ kann stattdessen ein Starrefeld um den Körper projiziert werden, das auf zellularer Ebene zum Stillstand sämtlicher Stoffwechselprozesse führt. Diese Methode wurde zum Beispiel in Stasiskammern oder Stasistanks benutzt, die von den Maahks und Arkoniden zu Zeiten des Methankriegs verwendet wurden. Schließlich können manche Lebewesen – wie etwa die Orristan und die Errkarem – ohne äußere Einflüsse in eine Stasis eintreten und diese auch bewusst herbeiführen. (PR Neo 193, Kap. 3, PR Neo 224, Kap. 10)

Die Ruhezeiten, die ein Winterschlaf-Zellaktivator notwendig macht, ähneln einer Stasis und werden auch gelegentlich so bezeichnet. (PR Neo 201, Kap. 1)

Geschichte

Bereits die Memeter und die Liduuri benutzten Stasiskammern und Stasistanks. Die Liduuri hinterließen diese Technik den Orristan und Errkarem, obwohl diese auch von sich aus in der Lage waren, in Stasis zu gehen. Zum Beispiel überdauerte der Askorr Tavirr 50.000 Jahre in einem Stasistank. (PR Neo 100, PR Neo 175, PR Neo 181)

Die Allianz benutzte Stasiskammern spätestens zur Zeit von Cyra Abina. (PR Neo 43, Kap. 15)

Sowohl die Maahks als auch die Arkoniden nutzen Stasiskammern bereits zu Zeiten der Methankriege. (PR Neo 33, Kap. 11, PR Neo 224, Kap. 10)

Als die Memeter einen Großteil der Erdbevölkerung mit der AVEDANA-NAU evakuierte, wurden die Menschen in Stasis versetzt. (PR Neo 175)

Spätestens Ende des 21. Jahrhundert setzten die Terraner Stasis zu medizinischen Zwecken ein. (PR Neo 206)

Quellen

PR Neo 33, PR Neo 37, PR Neo 43, PR Neo 173, PR Neo 175, PR Neo 181, PR Neo 201, PR Neo 206, PR Neo 193, PR Neo 224