Stock-Relais

Aus Perrypedia
Version vom 26. Dezember 2018, 00:49 Uhr von JoBot (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „]] {{PPDefaultsort}}“ durch „]] {{PPDefaultsort}}“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Das Stock-Relais war ein Splitter aus dem Körper des ehemaligen Nocturnenstocks Satrugar, welcher von Gon-Orbhon bei seiner Invasion des Solsystems mitgeführt und am Hang des Vesuvs verankert wurde. Das Relais maß an seiner breitesten Stelle 110 m und war 233 m hoch. Es bestand komplett aus Hyperkristall.

Das Stock-Relais diente der Kommunikation mit dem in der Großen Magellanschen Wolke verbliebenen Teil Satrugars, sowie der Kontrolle der solaren Menschheit und als Unterkunft für Gon-Orbhon, Millitron und zeitweise Tagg Kharzani, sowie der Gefangenen Icho Tolot, Reginald Bull und Gucky.

Geschichte

Das Stock-Relais wurde Mitte Februar 1333 NGZ mit einem Kybb-Titan von Parr aus nach Sol gebracht. Nach der Besetzung des Systems wurde es an einer vorbereiteten Stelle am Rande des Vesuvs abgesetzt.

Während der Konsolidierung seiner Macht übernahm Gon-O mithilfe des Relais wichtige Würdenträger und viele Mitglieder der Sicherheitskräfte auf Terra und Luna. Mit diesen Personen sicherte er die Herrschaft. Jegliche Form von Widerstand und zivilem Ungehorsam wurden harsch verfolgt und mit dem Tode bestraft. In vielen Städten kam es zu öffentlichen Exekutionen.

Anfang Mai 1333 NGZ geriet das Stock-Relais in Folge der Schwächung Satrugars durch die von Myles Kantor durchgeführte Operation Überdosis außer Kontrolle. Die Wände des Relais verformten sich, und ein starker psionischer Druck entstand im Inneren. In Folge dieser Vorgänge gelang Bully, Gucky und Icho Tolot am 14. Mai 1333 NGZ die Flucht aus dem Stock-Relais. Noch am selben Tag beruhigten sich die Vorgänge innerhalb des Relais wieder.

Am 27. Mai wurde das Relais beim, durch die Krakatoa-Sonden ausgelösten, Vulkanausbruch des Vesuvs vernichtet. Dabei kam es zu kurzfristigen psienergetischen Effekten.

Quellen

PR 2278, PR 2284, PR 2285, PR 2292, PR 2294, PR 2298