Tryndallar: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „__NOTOC__“ durch „“)
K (Quellen)
 
Zeile 25: Zeile 25:
 
[[Quelle:PR1410|PR 1410]], [[Quelle:PR1411|PR 1411]]
 
[[Quelle:PR1410|PR 1410]], [[Quelle:PR1411|PR 1411]]
 
 
 
 
 
 
[[Kategorie:Personen]]
 
[[Kategorie:Personen]]
  
 
[[Kategorie:Die Cantaro]]
 
[[Kategorie:Die Cantaro]]

Aktuelle Version vom 23. Mai 2020, 21:12 Uhr

Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Tryndallar war ein Gurrad aus dem Zweigvolk der Shanganten. (PR 1410)

Erscheinungsbild

Er war mit einer Größe von 1,41 m klein und schmächtig gewachsen und wog 40 kg. Seine Mähne war von schneeweißer Farbe. Er trug meist ein silberfarbenes Gewand, das mit holographischen Laserbildern gespickt war, die je nach Blickwinkel variierten. Auf der Brust war - für einen Shanganten ungewöhnlich - das Symbol der Stamm-Gurrads, ein roter Ball der von einem Pfeil durchbohrt wird, angebracht. (PR 1410)

Charakterisierung

Tryndallar war ein angesehener Bürger Patembes und als ausgezeichneter Medientransponent bekannt. Als solcher spielte er auch mit den Träumen und Sehnsüchten seiner Kunden. Daneben war er aber auch an Wahrheiten interessiert und ging dabei einen Schritt zu weit. Er hatte eine Lebensgefährtin, die sich Tryndallargoom (Freundin von Tryndallar) nennen ließ. (PR 1410)

Wohnsitz

Das Labor Tryndallars erreichte man über eine Seitenschlucht des Gebirges, in das die Stadt Patembe hineingebaut wurde. Nach einigen hundert Metern öffnete sich der Felseinschnitt in eine Bucht. Umringt von Bäumen, stand hier ein in typischer Gurradbauweise errichtetes Haus von kleinen Ausmaßen. Das eigentliche Labor war hinter dem Haus in die Felswand hineingebaut und erstreckte sich über hunderte von Metern. Eingerichtet war es mit unterschiedlichsten Apparaten, deren Zweck vielfach unklar war. (PR 1410)

Geschichte

Im Jahre 1143 NGZ fühlte sich Tryndallar von Unsichtbaren verfolgt. Als Terraner auf Ayshran-Ho landeten und Nachforschungen anstellten, nahmen die Besuche der Unsichtbaren im Wohnsitz Tryndallars zu, und dieser beschloss Kontakt mit Nikki Frickel aufzunehmen. Ihr wollte er ihm vorliegende Informationen über Icho Tolot zukommen lassen, die er auf einem gesonderten Datenträger gespeichert hatte. Auch gelang es ihm, ein Gespräch zwischen zwei Unsichtbaren aufzuzeichnen, dem er Hinweise auf einen geheimen Stützpunkt auf dem Planeten Issam-Yu entnehmen konnte. (PR 1410)

Gemeinsam mit Nikki Frickel wurde Tryndallar im Auftrag Allard Paulottes entführt und auf den Planeten Issam-Yu verschleppt. Dort wurde er von den Fremden getötet. Nach der Befreiung Nikki Frickels fanden die Terraner seinen Leichnam und einen bei ihm befindlichen Datenträger. Dieser enthielt eine Botschaft Icho Tolots, der sich auf der Suche nach den Zeittafeln von Amringhar befand. (PR 1410)

Quellen

PR 1410, PR 1411