Urabiner

Aus Perrypedia
Version vom 15. August 2022, 20:10 Uhr von Cuore (Diskussion | Beiträge) (neu)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Urabiner sind ein Volk vom Planeten Urab, gelegen im Kugelsternhaufen Seifenblase.

Erscheinungsbild

Sie sind etwa so groß wie ein Terraner, verändern aber ständig die äußere Form und bilden dabei ununterbrochene Gliedmaßen aus. Eine weißlich-blasse und extrem elastische Haut hält die wahrscheinlich protoplasmatische Substanz zusammen. Der Körper besitzt keine Gliederung und gleicht einer Wikipedia-logo.pngAmöbe. Es können in Sekundenbruchteilen Extremitäten ausgebildet werden, beispielsweise mehrfingrige Greifhände zur Bedienung komplizierter Geräte. (Atlan 653)

Technologie

Die Technologie entspricht jener der Menschheit des ersten Drittels der 21. Jahrhunderts. Es gibt interplanetarische, nicht jedoch interstellare Raumfahrt. Auf Nachbarplaneten wurden kleine Kolonien errichtet. (Atlan 653)

Geschichte

Im April 3808 stürzte die von den HE-Saugern schwer beschädigte FARTULOON auf Urab zu. Eine Flotte interplanetarischer Raumschiffe der Urabiner versuchte, die FARTULOON abzuschleppen. Das Vorhaben scheiterte jedoch, da ein Teil der Schiffe zu den Wahrern des Friedens gehörte, die sich absetzten, so dass nicht genügend Einheiten für den Schleppvorgang übrig blieben. Die Solaner wurden an Bord der Schiffe und dann nach Urab gebracht. Da noch keine Verständigung möglich war, wurden die Solaner in einem verlassenen Gebäude auf einer Insel eingesperrt. Unter der Leitung von Bjo Breiskoll wurden zwei urabische Wachen gefangen genommen, um in Ruhe die Translatoren auf ihre Sprache einzustellen. Wortführer der Urabiner waren die drei Vorsteher. Diese beklagten sich über die Sabotage des Ruhewassers, seit die Solaner eingetroffen waren. Diese Störungen wurden jedoch als Nebeneffekt von den HE-Saugern verursacht. (Atlan 653)

Die Solaner sahen sich einem Großangriff der HE-Sauger ausgesetzt, wobei die urabinischen Projektilwaffen wenig ausrichteten. Verna la Fajjn opferte sich, was den Solanern genügend Luft verschaffte, um bis zum Eintreffen der SOL zu überleben, die von Parzelle herbeigerufen worden war. (Atlan 653)

Quelle

Atlan 653