Caroline Frank (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Die Deutsche Caroline Frank (* 2007) war die älteste Tochter von Angelica und Bernhard Frank. Sie war eine Mutantin mit der Finder-Gabe.

Erscheinungsbild

Caroline war schlank, hatte blonde Haare und sah sehr gut aus. (PR Neo 12)

Charakterisierung

Bereits in ihrer Jugend war Caroline um das Wohl ihrer Mitmenschen besorgt. Ein Wesenszug, der ihre Entwicklung maßgeblich beeinflusste und sich in ihrer späteren beruflichen Laufbahn niederschlug. Sie trat der Bundespolizei bei, wo sie durch ihre besondere Gabe und ihr soziales Engagement viele Erfolge beim Aufspüren vermisster Kinder und Erwachsener verbuchte. Trotz ihres erfolgreichen Werdegangs drängte sie sich nicht in den Mittelpunkt. Im Gegenteil war ihr Bestreben in erster Linie uneigennützig und selbstlos. Unabhängig davon wusste sie sehr genau, was sie wollte. In ihren Entschlüssen war sie eher stur und verfolgte ihre Ziele geradlinig und ausdauernd. Gepaart mit einem gewissen Maß an Idealismus und einem Hang zur Träumerei nahm sie selbstgesteckte Herausforderungen an, von deren Richtigkeit und moralischem Wert sie überzeugt war.

Ihre Parabegabung wurde noch durch ihren im Polizeidienst geschulten Scharfsinn und ihre herausragende Beobachtungsgabe verstärkt. Zudem hatte sie nur wenige Berührungsängste und ein offenes Wesen, das ihr den Umgang mit anderen Menschen wesentlich erleichterte. Ihr teils spitzbübischer Humor tat dabei ein Übriges.

Im Vergleich zu ihren beiden jüngeren Schwestern Alexandra und Johanna Frank war sie jedoch eher ernsthaft, vor allem was ihre soziale Ader betraf. PR Neo 12

Paragaben

Sie wusste, wo verloren gegangene Dinge zu finden waren. Jemand musste ein starkes Bedürfnis haben, etwas wiederzufinden. Nur dann konnte Caroline das Verlorene wieder finden. (PR Neo 12) Sie folgte dabei den Gedankenlinien der Menschen, um bestimmte Dinge oder Personen zu orten. (PR Neo 19)

Geschichte

Kindheit

Im Jahre 2020 führte sie ihren Vater als Dreizehnjährige auf einer Wanderung im Berner Oberland zu einer Hütte, wo sie den entführten Elliot, Sohn von Mark Zuckerberg, erspürt hatte. Sie gab vor dringend eine Toilette aufsuchen zu müssen und weigerte sich ihre Notdurft im Freien zu verrichten. Ihr Vater wurde brüsk von den Bewohnern der Hütte, drei US-Amerikanern, abgewiesen. Dies und die Sichtung einer Kinderjacke ließ ihren Vater die Polizei verständigen, die auch zu aller Überraschung den Entführten entdeckte. (PR Neo 12)

Polizeidienst

Bis zum 8. Juli 2036 arbeitete sie als Polizistin bei der deutschen Bundespolizei, insbesondere um vermisste Menschen wieder zu finden. (PR Neo 12)

Terrania

Am Morgen des 9. Juli 2036 eröffnete sie ihrem Vater Bernhard Frank, dass sie dem Aufruf von Perry Rhodan folgen wollte und erzählte ihm von ihrer besonderen Begabung Dinge zu finden. Mit ihrem Vater reiste sie Ende Juli 2036 mit der Transsibirischen Eisenbahn nach China. Während der Fahrt lernten sie Geoffrey Thistlenette kennen. Er zeichnete ein Porträt von ihr mit den Porträts ihrer Eltern und Großeltern. Während einer Tunneldurchfahrt verschwand Geoffrey und ließ das gezeichnete Porträt zurück. (PR Neo 12)

Am 1. August 2036 erreichte sie mit ihrem Vater Bernhard Terrania. Julio Enriquez empfing Caroline und ihren Vater und brachte sie zum Stardust Tower. John Marshall und Allan D. Mercant empfingen Caroline und Bernhard im Stardust Tower. John hatte sie holen lassen, weil er Caroline mit seiner telepathischen Gabe besonders deutlich wahrgenommen hatte. Caroline sollte für sie Rico finden. (PR Neo 12)

Unterwasserkuppel

Am 2. August starteten Caroline und Bernhard sowie Allan D. Mercant und He Jian-Dong mit einigen chinesischen Soldaten von Portugal aus in den Barrakuda genannten neu entwickelten Hybrid-U-Booten B1 bis B5 zu den Koordinaten, die Caroline über den Aufenthalt von Rico erspürt hatte. (PR Neo 12)

Auf der Fahrt entdeckten sie auf dem Meeresgrund das Raumschiff TOSOMA. Caroline lenkte die U-Boote jedoch weiter zur beleuchteten arkonidischen Unterwasserstation in 3000 Meter Tiefe. Caroline blieb mit ihrem Vater in der Schleuse der Anlage während Mercant, He und die chinesischen Soldaten in die Anlage vordrangen. Caroline fühlte Ricos verzweifelte Suche und sie folgte den anderen mit ihrem Vater in die Station, um Rico zu helfen. Rico holte Caroline in die Innenbereiche der Station. Er wurde dabei durch die Einmal-Strahler der Soldaten schwer beschädigt. Caroline führe Rico und Quiniu Soptor in den Transmitterraum der Unterwasserstation. Quiniu Soptor aktivierte den Transmitter und warf Rico in das schwarze Transmitterfeld. Caroline rief ihr zu, dass sie wüsste, dass sie das Leben suche und dass es hinter dem schwarzen Transmitterfeld zu finden wäre und Quiniu ließ sich ebenfalls in das schwarze Transmitterfeld fallen. (PR Neo 12)

Eine von Quiniu aktivierte Granate explodierte und nur dank ihres Vaters wurde Caroline vor der Explosion gerettet. Die Granate zerstörte den Transmitter. Caroline erlitt Verbrennungen und wurde nach (PR Neo 12)

Monk

Caroline Frank half Mitte September 2036, Julian Tifflor und Mildred Orsons Gucky in Virginia auf der Farm von Monk ausfindig zu machen. (PR Neo 18)

Scaramanca

Caroline unterstützte John Marshall den Fantan Kerbir in Peru zu lokalisieren, mit dem Scaramanca außerirdische Technologie erpressen wollte. Und sie entdeckte den verschwundenen Sid González ebenfalls in Peru. Sie hatte einige Schwierigkeiten, Sid zu lokalisieren, weil John Marshalls, Wunsch Sid wieder zu finden, nicht intensiv genug war. (PR Neo 19)

Genesis-Krise

Im Mai 2037 begaben sich Caroline Frank und Lekoche Kuntata, der »Pseudounsichtbare«, auf eine weltweite Verfolgungsjagd, um den rätselhaften und nicht minder gefährlichen Mutanten André Noir aufzuspüren. Während der Mission verlor Caroline Frank infolge der Genesis-Krise ihre Fähigkeit. Lekoche selbst war nur kurzfristig von den Auswirkungen betroffen, gewann seine Gabe jedoch zurück. Dennoch gelang es den beiden, André Noir aufzuspüren. In einer finalen Aktion erschoss Caroline schließlich André Noir. Vor seinen Tod händigte der Mutant Caroline einen mysteriösen Brief »von Dr. Haggard an Dr. Haggard« aus. (PR Neo 45)

Szenen und Schauplätze

Caroline Frank 600 (PR Neo).jpg
Caroline Frank
Porträt
(Grafik von Menura)
Betty Toufry Pose 600 (PR Neo).jpg
Szene aus PR Neo 12
Mit Betty Toufry
(Grafik von Menura)
Caroline Frank Pose 600 (PR Neo).jpg
Szene aus PR Neo 19
Mit Sid González
(Grafik von Menura)
SZ Caroline Lekoche (PR Neo).jpg
Szene aus PR Neo 45
Mit Lekoche Kuntata
(Grafik von Menura)
Genesis Krise 600 (PR Neo).jpg
Szene aus PR Neo 50
Mit Sid González
(Grafik von Menura)


Stand Alone Figures

NG Caroline Frank (PR Neo).jpg
Caroline Frank
(Grafik von Menura)


Quellen

PR Neo 12, PR Neo 18, PR Neo 19, PR Neo 45