PAQUA

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit den Tieren. Für das Raumschiff, siehe: PAQUA (Raumschiff).
PR0469Illu 2.gif
Die Paquas sind begeistert.
Heft: PR 469 – Innenillustration 2
© Perry Rhodan KG, Rastatt

Paquas sind Meeresechsen, die auf Leffa bevorzugt in Seewasseraquarien gehalten werden. Die Herkunft der Paquas ist unbekannt. (PR 469, S. 6)

Beschreibung

Paquas sind etwa handspannengroß mit leuchtenden Farben, einem hässlichen Kopf und einer schleimigen Zunge. Manchmal geben sie seltsam knarrende Töne von sich. (PR 469, S. 6, 8)

Geschichte

Bis zum Januar 3438 hielt der takerischer Halbspurplaner und der Direktor des Regionalen Sicherheitskomitees Eschno auf Leffa sieben Paquas. Er war davon überzeugt, dass die Paquas ihn erkannten und deren knarrenden Töne, wenn er seinen Wohnraum betrat, eine Art von Begrüßung war. Tatsächlich waren die Paquas sichtlich erfreut, kletterten auf Eschnos Schultern und leckten ihn mit ihren schleimigen Zungen ab, als er einmal mit Guckys telekinetischen Gaben Bekanntschaft machen musste und im Seewasseraquarium landete. (PR 469, S. 6, 8)

Quelle

PR 469