Perry Rhodan-Fan-Edition

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Perry Rhodan-Redaktion hat 1998 das Projekt der Fan-Edition mit der Absicht ins Leben gerufen, junge Talente innerhalb der Science Fiction-Szene zu fördern. Die Fan-Edition soll sowohl Autoren als auch Zeichnern eine Chance für ihre Arbeiten bieten. Die Betreuung der Fan-Edition lag bis Anfang 2011 in den Händen von Volkmar Kuhnle. Seine Nachfolge trat Michael Haitel an.

Siehe auch: Titelbildgalerie Perry Rhodan-Fan-Edition.

Ausgaben

Wissenswertes

Die ersten sieben Hefte waren nicht nummeriert. Dann erschienen die nummerierten Hefte 9 und 10 im Jahr 2004. Im Vorwort von Heft 8, das erst einige Jahre später erschien, erklärt der Herausgeber noch einmal, dass er sich schlicht und einfach bei der Nummerierung der Hefte verzählt hatte und nun mit Heft 8 die Lücke geschlossen hat. (SOL 39, S. 15f.)

Sonderausgaben

  • PR Edition AustriaCon 2016: Der Notruf - und vier weitere STELLARIS-Storys Roman Schleifer; Titelbild: Hans-Jochen Badura (2016) sowie Vor- und Nachwort ebenfalls von Roman Schleifer.
    •  »58 Minuten« (Erstausgabe in SOL 80) neu überarbeitet
    •  »Ein harter Fall« (NEU)
    •  »Der Geist« (Erstausgabe in SOL 69) neu überarbeitet
    •  »Der Notruf« (NEU) - mit zwei Illustrationen von Gregor Paulmann
    •  »Die Wette« (Erstausgabe in SOL 66) neu überarbeitet

Weblinks