Antigravplattform

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Antigravschlitten)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt die Technologie der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für die Technologie der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Antigravscheibe (PR Neo).

Eine Antigravplattform – manchmal auch Antigravscheibe oder Antigravschlitten – ist die einfachsten Version eines Gleiters.

Man spricht auch von einer Gleitplattform (PR 1344, Kap. 2) oder Schwebeplattform. (Kosmos-Chroniken 2, S. 121)

Aufbau

Im Gegensatz zu Personengleitern haben die Antigravplattformen in der Regel keine Fahrgastzelle, sondern sind offene Fahrzeuge, die bestenfalls über eine Führerkanzel verfügen. Meist sind aber lediglich Steuerkonsolen oder sogar nur einfache Lenkstangen/Steuerknüppel vorhanden, an denen der Fahrzeugführer steht oder sitzt. Es existieren jedoch auch robot- oder ferngesteuerte Plattformen, etwa dann, wenn die Plattform selbst nicht groß genug ist, um einen menschlichen Fahrzeugführer aufzunehmen.

Der meiste Raum wird von einer Transportfläche eingenommen, die mit Sicherungsgittern, Greifvorrichtungen oder ähnlichem zum Transport von Lasten ausgestattet ist. Der Antrieb besteht aus einem Antigrav, der das Fahrzeug zum Schweben bringt und eine Abstoßfunktion hat.

Zusätzliche Antriebsaggregate wie etwa ein Gravojet sind meist nicht vorhanden.

Es gibt aber Plattformen, die mit einem Andruckabsorber ausgestattet sind. (PR 1344, Kap. 2)

Verwendungszweck

Antigravplattformen werden in den unterschiedlichsten Größen und Variationen verwendet.

Miniatur-Antigrav-Plattformen (kurz MAP) werden zum Beispiel für den Transport von Gepäck eingesetzt, als ferngesteuerte »Servierwägen« oder als Sportgerät. (PR 1291 – Risszeichnung, PR 1308 – Datenblatt) Etwas größer, dennoch nur für den Transport von 1–2 Personen vorgesehen, sind die Hoverpads. (PR-Olymp 4, S. 48)

Es gibt aber auch riesige Plattformen für die Schwerindustrie.

Die Stardust-Halle nutzte Antigravplattformen als Tanzfläche. (PR 773)

Antigravbahren dienen zum Transport von Verwundeten oder Toten. (PR-TB 62 II, S. 140)

Darstellung

Risszeichnung (LKS): »Terranische Technik – Mini-Antigravplattform MAP-1« (PR 1291) von Bernhard Kletzenbauer

Quellen