Potista

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Raphen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Potista ist eine niedere Lebensform auf Siliziumbasis.

Vermehrung

Das Potista vermehrt sich durch Zellteilung, jede Tochterzelle erhält eines von zwei silikathaltigen Schalenteilen der Mutterzelle. Eine weitere Schale bildet die Tochterzelle selbst. In den Schalen, die als Schutz dienen, befindet sich die biologisch lebendige Zelle. Die Einzeller in den Schalen vermehren sich durch Konjugation, dazu legen sich zwei Zellen nebeneinander und bilden eine Cytoplasmabrücke aus, über die eine Auxospore mit einer neuen zweiteiligen Schale entsteht. Während dieses Prozesses ist eine ständige Zufuhr von Silizium notwendig. Die Zellen sind zu ungefähr fünfzig Konjugationen fähig, danach sterben sie ab. (Intrawelt 9)

Fortbewegung

Das Potista bewegt sich auf Raphen fort. Dies sind geißelähnliche, extrazelluläre Fäden, die von den Zellen abstehen. Durch sie wird auch Nahrung an die Zelle gebracht. (Intrawelt 9)

Geschichte

Potista wird von den Rhoarxi als Baumaterial genutzt, welches die Vogelwesen zu befehligen wissen. Die Wanderstädte der Rhoarxi sind komplett aus Potista gefertigtt und damit einem ständigen Wandel unterworfen. Auf ihrem Weg durch die Parzellen der Intrawelt sind sie permanent dabei, Silizium aufzunehmen und abgestorbene Zellen abzugeben. Diese Ausscheidungen vermischen sich mit den toten Silikaten im Sand, der von Mikroorganismen umgebaut wird. Nach einigen Rhoarxi-Generationen kommt die Stadt erneut vorbei und findet wieder reichlich Nahrung. (Intrawelt 9)

Die Rhoarxi zwingen das Potista, sich nach ihren Befehlen zu bewegen, regen es zum Wachstum an oder bremsen es, lassen die Städte in nährstoffreichen Gebieten wachsen und in nährstoffarmen schrumpfen. Die Rhoarxi veranlassen das Potista, jede gewünschte Form anzunehmen. Innerhalb von 5000 Intrawelt-Tagen erneuert sich eine Stadt völlig. (Intrawelt 9)

Quelle

Intrawelt 9