Siskul

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Wega XL)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Siskul (PR 2909), auch Wega XL, ist der 40. Planet im Wegasystem.

PR2919.jpg
Siskul mit den Trümmern seines
Mondes – und Wanderer

Heft: PR 2919
© Pabel-Moewig Verlag KG

Übersicht

Der Planet hat eine mittlere Sonnenentfernung von 48 Milliarden Kilometern (PR 13 E) und einen Durchmesser von 164.000 Kilometern. (PR 2919)

Bis 1975 wurde er von sechs Monden umkreist, deren kleinster so groß wie Pluto war. Einer der Monde wird von einem eigenen kontinentgroßen Himmelskörper umkreist. (PR 12 E) Der größte Mond (Nr. 6) hat die Größe des Merkur. (PR 13 E)

Der erstarrte, lebensfeindliche Riesenplanet hat eine dichte rötliche Giftgasatmosphäre. (PR 13) Immer wieder verglühen Trümmer eines von den Wikipedia-logo.pngGezeitenkräften des Planeten zermalmten Mondes in der mächtigen Atmosphäre von Siskul. (PR 2949, S. 9)

Geschichte

Nach der gescheiterten Invasion des Wegasystems und der Vertreibung von Ferrol zogen sich die Topsider im Jahre 1975 mit ihren Raumschiffen bis zum 40. Planeten des Systems zurück. (PR 12 E) Auf dem größten der Monde errichteten sie ein kosmisches Fort. Die anderen fünf Monde wurden als Abwehr- und Ortungsstationen ausgebaut. (PR 13)

Der dritte Mond und kleinste der Trabanten wurde 1975 auf Befehl von Perry Rhodan mit Gravitationsbomben zerstört. (PR 13)

Die LFG unterhielt eine rein robotische Forschungsstation auf Siskul, deren Aufgabe die Erfassung von Klimaphänomenen war. Am 24. Juni 1551 NGZ erschien Wanderer innerhalb der Gashülle Siskuls, was die Station weitermeldete. Am 19. Juli begann die Erkundung Wandereres durch eine terranische Expedition unter der Leitung von Opiter Quint. (PR 2919)

Quellen

PR 12, PR 13, PR 2909, PR 2919, PR 2949