13-Fq-32

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

13-Fq-32 war ein Privatdetektiv im Solsystem.

Anmerkung: Seine Volkszugehörigkeit ist nicht bekannt.

Erscheinungsbild

Er war ein Insektenabkömmling mit einem gepanzerten Körper, sechs Armen und mindestens zwei Augenpaaren. (PR-Trivid 2)

Er war ein Cyborg, sein positronisches Implantat zeichnete sein gesamtes Leben lückenlos auf. (PR-Trivid 2)

Geschichte

Der Name hat folgende Bedeutung: »13« ist der Ort auf seiner Heimatwelt, an dem er schlüpfte; »Fq« ist die Jahreszeit; und er war der 32. des Geleges. (PR-Trivid 2)

13-Fq-32 war bereits sehr erfolgreich als Ermittler in mehreren Mordfällen und Vergewaltigungen tätig. (PR-Trivid 2)

Durch eine Werbeanzeige wurde Shorek Abiola auf ihn aufmerksam. Dessen Ehefrau Neyla Abiola war drei Tage nach der Einstellung des TRAFO-Projekts um das Jahr 1504 NGZ verschwunden. Die Polizei stellte das Verfahren nach einigen Monaten ein. 13-Fq-32 nahm den Auftrag an. Obwohl er ebenso erfolglos blieb wie die Behörden, bezahlte Abiola ihn weiterhin Monat für Monat, jahrelang. (PR-Trivid 2)

Nach Jahren, in denen 13-Fq-32 die ehemaligen TRAFO-Leute überwachen ließ, fand er eines Tages um etwa 1509 NGZ einen winzigen Hinweis. Jeobald Tenglar arbeitete in einem Forschungszentrum auf dem Saturn und bestellte von dort aus eine biologische Nährlösung zur Lieferung in die Kuppelstadt Merkur III, die er sofort wieder stornierte und unter einem anderen Namen wiederholte. Ohne große Hoffnung brachen 13-Fq-32 und sein Klient zum Merkur auf und überraschten den Wissenschaftler in einem unscheinbaren Bau am Rand der Stadt, wo er ein hochmodernes Labor betrieb. Als Jeobald Tenglar behauptete, Neyla Abiola wäre tot, erschoss Shorek Abiola ihn im Affekt. Daraufhin wurde das Labor von zwei Explosionen zerstört, Shorek Abiola und 13-Fq-32 starben im Feuer. (PR-Trivid 2)

Lediglich ein Fragment seiner Aufzeichnungen überstand das Inferno. Es deckte genau den Zeitraum von ihrer Landung auf Merkur bis zu der ersten Explosion ab. Vier Jahre später händigte die Polizistin Sonra Lireg, die den Vorfall untersucht hatte, die Aufzeichnung an Perry Rhodan aus. (PR-Trivid 2)

Quelle

PR-Trivid 2