Abagur del Monotos

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Abagur del Monotos war ein Arkonide. Er war der Kommandant der VALTRICTON.

Charakterisierung

Der Adlige war ein Gegner Orbanaschols III. und tat dies auch öffentlich kund. Er bezeichnete den Imperator als Diktator und Usurpator.

Geschichte

Abagur del Monotos hatte schon gegen die Maahks gekämpft, als Gonozal VII. Herrscher über das Große Imperium war.

Während der Schlacht um das Tricoron-System musste der Kommandant feststellen, dass die Impulsgeschütze der VALTRICTON trotz vorheriger Wartung nicht funktionierten. Del Monotos vermutete Sabotage. Einige Raumschiffe seines Verbandes explodierten im Feuer der Maahks. Urson Macton forderte den Kommandanten auf, mit den Methans Verhandlungen aufzunehmen, was dieser kategorisch ablehnte. Auch den Vorschlag, die SENTENZA zu Hilfe zu rufen, wies er zurück.

Abagur del Monotos erteilte den Befehl, sämtliche Raumtorpedos auf ein maahksches Großkampfschiff abzufeuern. Doch die Torpedos explodierten nicht, sondern verglühten in den Schutzschirmen des Maahk-Walzenraumers. Die Raumtorpedos waren entschärft worden.

Cari Toblon, Urson Macton und Chari-Ton-Bol inszenierten eine Meuterei und setzten den Kommandanten ab. Während das Schiff der SENTENZA in die Schlacht eingriff und den Kampf für die Arkoniden entschied, wurde Abagur del Monotos erschossen. Die intrigenreiche Verschwörung, um den Anhänger Gonozals aus dem Weg zu schaffen, hatte ein erfolgreiches Ende gefunden.

Die Familie del Monotos wurde aus den Adelskreisen ausgestoßen, das Vermögen konfisziert. Seine Tochter Sarissa del Monotos fasste den Entschluss, blutige Rache zu üben.

Quelle

Atlan 230