Antiterranische Koalition

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Antiterranische Koalition, auch Antisolare Koalition, bestand in der ersten Hälfte des 35. Jahrhunderts aus drei abtrünnigen terranischen Sternenreichen, namentlich dem Imperium Dabrifa, der Zentralgalaktischen Union und dem Carsualschen Bund.

Geschichte

Ziel der Koalition war die Brechung der Machtstellung der Reste des Solaren Imperiums durch die Eroberung der Erde. Ihre vereinigte Flotte aus 80.000 Raumern startete am 30. Oktober 3430 einen Angriff auf das Solsystem. Der Angriff lief ins Leere, da Perry Rhodan den »Fall Laurin« auslöste und das Solsystem mittels des ATG-Feldes versteckte.

Nach dem vorgeblichen Ende ihres Feindes hatten die Koalitionspartner keinen gemeinsamen Gegner mehr. Außerdem wollte jedes Reich für sich Nachfolger des Solaren Imperiums werden. So brach die Koalition im Zuge der Toleranzrevolution im Imperium Dabrifa, aus dem im Jahr 3434 die Galaktische Föderation Normon hervorging, zusammen.

Quellen