Antaranara

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Arinata)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit den Mira des Buches Kahana. Für weitere Bedeutungen, siehe: Mira.

Antaranara war ein Schwarmgötze. Ähnlich wie bei seinem Kollegen Y'Xanthymr war von ihm nicht mehr bekannt als jene Statue, die auf dem Planeten Wild Born entdeckt wurde. Ob es einen leibhaftigen Antaranara gab, oder ob es sich um eine reine Erfindung handelte, ist unbekannt.

PR0557.jpg
Heft: PR 557
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Die Statue des Antaranara war 2950 m hoch und befand sich anderthalb Kilometer von dem Dorf der Tubbods im Auf'a'han-Tal entfernt. Es bestand aus mehreren übereinander angeordneten Kugeln, die die Insekteneinschnürungen der Schwarmgötzen andeuteten. Aus dem oberen Teil des Kolosses ragten kurze, dicke Arme mit vielen Fingern heraus. Der Kopf wurde durch eine riesige Kugel symbolisiert, aus der mehrere gefächerte Insektenfühler herausragten. Riesige, leuchtende Facettenaugen sandten eine schwache, hypnotisierende Strahlung aus.

Kahana

Der Kult des Antaranara stützte sich auf die Kahana, ein mystisches Buch mit mindestens 137 Kapiteln (auch Mira genannt). Jede Mira enthält mehrere Lehrsätze, in denen unter anderem von Arinata, einem ewigen Geburtenkreislauf, berichtet wird. Nur die wahren Gläubigen werden von den Leiden des Arinata verschont. Antaranara wird als allmächtiger, allwissender und liebender Gott beschrieben, der von allen Übeln und Sünden befreit, seine Anhänger aber auch zum Kampf gegen die Feinde des Götzen aufruft.

Ziel des Antaranara-Kults war es, den Schwarmgötzen die Kontrolle und Manipulation der Geburten der Tubbods zu ermöglichen. Dies wurde erreicht, indem die Lehren der Kahana die Geburt als größte Sünde beschrieben, die nur Antaranara wieder auslöschen konnte. Welches Ziel durch die Geburtenkontrolle verfolgt wurde, blieb im Unklaren.

Geschichte

Die Tubbods von Wild Born besaßen eine ganze Reihe von Lokalreligionen, unter denen die des Antaranara möglicherweise die größte war. Selbst die Tubbods in dem durch den Götzen dominierten Tal waren nicht alle von der Religion überzeugt, es gab jedoch strenggläubige Priester, die seine Lehren durchsetzen konnten. Erschüttert wurde die Religion im Jahre 3443, als die Gelben Eroberer zu Milliarden auf dem Planeten landeten und ihre Nachkommen gebaren. Zwar kämpfte Antaranara durch die versteckten Waffen in seiner Statue und durch die stationierten Hilfskräfte gegen die Karties an, wirkte aber völlig machtlos auf die Tubbods, die zudem ins Kreuzfeuer gerieten und schließlich aus Notwehr beide Seiten bekämpfen mussten. Der Antaranara-Kult kam dadurch höchstwahrscheinlich komplett zum Erliegen.

Quelle

PR 557