Barong-Spore

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Barong-Sporen sind ein Entwicklungsstadium einer unbekannten Pilzart.

Allgemeines

Aus den Barong-Sporen entstehen im Seim schädliche Pilzgeflechte. Die Sporen können sich aber auch einkapseln und so eine für das Wachstum ungünstige Zeit überdauern. Die Sporen konnten sich auch mithilfe von Mutationen schnell an veränderte Bedingungen anpassen. (PR 2956, S. 14, 31)

Geschichte

Ihren Namen erhielten die Barong-Sporen, nachdem bekannt worden war, dass der Barong mit ihnen den Seim von ANANSI infiziert hatte.

Obwohl die Infektion mit den Barong-Sporen bereits im Dezember 1551 NGZ bekannt wurde, überdauerten einige die Reinigung des Seims und bildeten im März 1552 NGZ, kurz nach der Rückkehr der RAS TSCHUBAI in die Milchstraße, neue Pilzgeflechte. Diese beeinträchtigten ANANSI so stark, dass ein Zwischenstopp bei Quinto-Center notwendig wurde. Dort gelang mit Hilfe der Semitronik ODUN MANGKOMA die endgültige Heilung ANANSIS. (PR 2956)

Quelle

PR 2956