Benutzer:Ijarkor

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

nye1.gif

Ijarkor (Ralf König)


Mit der Lektüre von Perry Rhodan habe ich bereits im Alter von 14 Jahren begonnen. Damals, 1984, war gerade William Voltz gestorben, kurz nachdem ich mit dem Lesen der Hefte begonnen hatte. Im Januar war mein Einstieg in die Serie, im März der Tod des wohl bedeutendsten Autors dieser Reihe. Ich hatte das allerdings erst später mitbekommen. Im selben Jahr kam dann erst einmal ein Lesebruch. Ich hörte auf damit, weil die Schule doch ihren Tribut forderte und ich mich in der Folge anstrengen mußte, um nicht den Anschluß zu verlieren. Um ehrlich zu sein, interessant fand ich die Schule schon irgendwie. Aber heute bin ich der Überzeugung, daß eine andere Form des Unterrichts für alle Beteiligten besser wäre ...

Nach meinem Abitur bin ich dann zuerst zur Bundeswehr und nach einem Jahr, das ich weitgehend im Büro verbrachte, in ein Studium gegangen. Dieses Studium sollte mich zum Verwaltungswirt und Beamten des gehobenen, nichttechnischen Dienstes machen. Gelang ersteres noch ohne größerer Probleme, so war die Jobsuche anschließend von einigen Schwierigkeiten geprägt. Als ich 1991 mit der Ausbildung begann, war gerade Deutschland um fünf neue Bundesländer gewachsen und der Bedarf an Beamten war groß. Deshalb hat man damals eine ganze Reihe von uns eingestellt. Daß es nicht genügend ausgebildete Beamte gab, wußten allerdings auch die Verantwortlichen im Osten, uns so standen wir vier Jahre später vor dem Problem, daß man uns nicht brauchte. Viele von uns haben sich entschlossen, einfach weiter zu studieren. So auch ich und nach weiteren vier Jahren, zwischen 1997 und 2001, bin ich zusätzlich noch zum Betriebswirt ausgebildet worden. Dabei habe ich auch ein Praktikum in Australien absolviert und bin seither ein großer Freund dieses wunderbar warmen und freundlichen Landes geworden. Sydney wäre seither meine Wahlheimat. Vielleicht klappt es ja irgendwann mal.

Aus zwei Diplomen konnte ich dann doch einen Job machen. Heute bin ich als E-Business Koordinator und im Support für das ERP-System FORS bei der Firma Cooper Standard Automotive tätig und in all den Jahren gab es eigentlich nur eine Konstante, und das war Perry Rhodan.

Außer dem Lesen habe ich aber noch andere Hobbies. An erster Stelle steht Baseball, ein ganz besonders interessanter Sport. Darüber hinaus interessiere ich mich sehr für ein Bergwerk in Wasseralfingen, den Tiefen Stollen, in dem ich auch Führungen (in Deutsch und Englisch) mache. Und auch meinen PC, die Betriebssysteme Windows XP und Linux sowie das bauen von Homepages wollen wir nicht vergessen.

Und eine ganz besondere Leidenschaft gehört dem Schreiben. Zwar läßt mir mein Leben mit der Arbeit und den vielen anderen Hobbies nicht so viel Zeit dafür, aber immerhin genug, um an Dorgon mitzuarbeiten und mit diesen Seiten auch mein eigenes kleines Projekt aus der Taufe zu heben. Mal sehen, was daraus noch wird. Was auch immer, ein Hobby wird das Schreiben aber hoffentlich trotzdem immer bleiben.