Blutnacht von Barinx

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Als Blutnacht von Barinx wird die letzte, alles entscheidende Schlacht zwischen den Flotten der Kybb und den Verteidigern des Ordens der Schutzherren von Jamondi bezeichnet.

Die Kybernetischen Zivilisationen nennen dieses und die vorangegangenen Ereignisse die Kybernetischen Nächte.

Geschichte

Die Blutnacht von Barinx fand im Jahre 6.999.037 v. Chr. statt. Verantwortlich für den entscheidenden Angriff der Kybb war der verräterische Schutzherr Tagg Kharzani.

Während der Auseinandersetzungen wurden die beiden vermeintlich letzten lebenden Schutzherren Gimgon und Jopahaim getötet. Außerdem wurde das Hauptsystem der Motana, der Ring der Neun Sonnen, völlig vernichtet. Die sechs Schildwachen konnten noch kurz vor der Blutnacht in Sicherheit gebracht und auf verschiedenen Planeten in den »Ewigen Asylen« versteckt werden.

Danach brach der Widerstand der schutzherrentreuen Truppen aus Motana und Shoziden zusammen.

Quelle

PR 2249