Cavan (Glynth)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit den Reittieren auf Glynth. Für weitere Bedeutungen, siehe: Cavan.

Ein Cavan ist ein pferdeartiges Tier vom Planeten Glynth in Thantur-Lok.

PRAR09.jpg
Sahira Saedelaere auf einem Cavan
PR-Arkon 9
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

Aussehen

Cavans ähneln terranischen Pferden, haben aber längere Läufe und spitze Zähne. (PR-Arkon 9) Die vier schlanken Läufe enden in Spaltklauen. Der Schweif wird zwei Meter lang. Der Hals ist ebenfalls lang. Der Vorderschädel wird von große Hornplatten bedeckt. Es gibt zwei große Facettenaugen. Die Ränder der Luftöffnungen sind von Hornwülsten geschützt. Der Knochenkamm auf der Stirn zieht sich über den Hals hinab und setzt sich als aus Borsten bestehende starre Mähne fort. Die Ohren sind kurz. (Flammenstaub 5)

Die Cavans von Glynth sind soziale Aasfresser. Sie werden von den Glynkoniden als Zug- und Reittiere verwendet. (PR-TB 20)

Geschichte

Im Jahre 2340 benutzten die Arkoniden Tharc Yser und Mart Keenra Cavans für ihre Reisen auf Glynth. (PR-TB 20)

Im Juni 1402 NGZ befanden sich Perry Rhodan, Gucky und Sahira Saedelaere auf Glynth, um von hier nach Iprasa weiterzureisen. Auf der Suche nach Tharc Sanaire wurden ihnen von den Glynkoniden drei Cavans zur Verfügung gestellt, um von der Insel des Unergründlichen Gottes zur Insel des Träumenden Gottes zu reisen. (PR-Arkon 9)

Quellen