Couratto III

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Planet Couratto III ist eine lebensfeindliche Urwelt im System Couratto.

Übersicht

Der dritte von 15 Planeten ist geprägt von starken vulkanischen Aktivitäten und ständigen tektonischen Plattenbewegungen mit häufigen Erdbeben. Zehntausende Vulkane schleudern Aschewolken bis weit über die Stratosphäre in 20 Kilometern Höhe hinaus. Die Oberfläche besteht zu mehr als zwei Dritteln aus seichten Urmeeren mit selten mehr als 1000 Metern Tiefe.

Die Atmosphäre ist stark wasserdampfgesättigt, besitzt aber keinen Sauerstoffanteil. Hauptbestandteile sind Kohlendioxid, Stickstoff, Edelgase, Wasserstoff- und Kohlenstoffverbindungen sowie Schwefeldioxid. Permanent überziehen heftigste Gewitter mit enormen Niederschlagsmengen den Planeten und sorgen für deutliche Erosion.

Geschichte

Im Laufe der Methankriege errichtete das Große Imperium einige kleine Forschungsstationen, die vom Flottenstützpunkt auf dem Nachbarplaneten Couratto IV versorgt wurden.

Am 18. Prago des Ansoor 12.402 da Ark (April 5772 v. Chr.) stürzte der Weltraumzirkus OSA MARIGA nach einer missglückten Nottransition inmitten eines Hypersturms auf Couratto III ab. Das wracke Schiff kam auf dem Schlot eines unterseeischen Vulkans zum Liegen und wurde durch eine Eruption vernichtet. Am 21. Prago wurden die Überlebenden von einem Kreuzer gerettet und nach Couratto IV gebracht.

Quelle

Traversan 6