D-Muner

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

D-Muner ist der Name des zweiten Planeten der Sonne Verko-Voy und gleichzeitig auch die Bezeichnung des USO-Stützpunktes auf dem Planeten.

Astrophysikalische Daten: D-Muner
Sonnensystem: Verko-Voy
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 32.419 Lichtjahre
Typ: Eiswelt
Rotationsdauer: 78 h 18 min
Durchmesser: 11.848 km
Schwerkraft: 0,98 g
Atmosphäre: keine
Mittlere Temperatur: -162 °C
Bekannte Völker
Terraner, Lemurer

Übersicht

Während der sonnennächste Planet eine kleine, jedoch heiße Wüstenwelt ist, zeigt sich D-Muner als Eiswelt. Die Temperaturen liegen so tief, dass sogar die Atmosphäre als gefrorener Schnee auf der Oberfläche liegt. D-Muner war einmal eine warme Welt mit einer gasförmigen Atmosphäre. Gegen Ende des dritten Jahrtausends wurde auf der Eiswelt der USO-Stützpunkt errichtet, der auch die Tarnbezeichnung Wasserball trug. (PR 607)

Der Stützpunkt war voll automatisiert und mit hochempfindlichen Messinstrumenten bestückt. Die Annäherung eines größeren Raumschiffes hätte einen milchstraßenweiten USO-Alarm ausgelöst. (PR 606)

Wasserball gehörte zu den am besten ausgerüsteten USO-Stützpunkten in diesem Sektor. (PR 607)

Die Zugänge zur Station Wasserball existierten in Form zweier Eistunnel, deren Eingänge sich an den Ausläufern der Bergkette befanden. In elf Kilometer Entfernung befand sich auf einer Ebene eine zusätzliche Station, die den Tarnnamen Notration trug. In ihr befanden sich Regale mit Notrationen sowie ein Kleintransmitter, mit dem man ebenfalls in die Station Wasserball gelangen konnte. (PR 621)

Die Station Notration bestand aus einem kuppelförmigen Bau aus Stahl, der in der Nähe einer Bergkette stand. Die Kuppel hatte einen Durchmesser von achtzig Metern und eine Höhe von zehn Metern. Sie konnte durch eine Schleuse betreten werden, die drei Meter hoch und zwei Meter breit war. Durch den Kampf zwischen Perry Rhodan und Perry Rhodan II im Anti-Universum wurde die Kuppel der Station Notration schwer beschädigt. (PR 607)

Geschichte

Ein vorbeiziehender Himmelskörper war die Ursache dafür, dass der Planet aus seiner Wikipedia-logo.pngUmlaufbahn driftete und sich die Umlaufbahn erst weiter draußen erneut stabilisierte.

Im Jahre 3456 fand auf D-Muner im Anti-Universum ein Wettkampf zwischen Perry Rhodan II in Begleitung von Roi Danton II und Perry Rhodan in Begleitung Atlans statt, der siegreich für Rhodan und Atlan ausging.

Quellen

PR 606, PR 607, PR 621