Doriten

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Doriten sind ein in Kyon Megas heimisches Volk.

Erscheinungsbild

Nach terranischen Maßstäben sind Doriten hochgewachsen. Auf ihren Rücken tragen sie transparente Flügel, die an jene von irdischen Schmetterlingen erinnern. Die Flügel geben von Zeit zu Zeit golden glänzenden Staub ab. An den Unterseiten der Flügelhäute befinden sich gefährlich scharfe Nadelspitzen. (PR 2505, S. 29-31)

Doriten verfügen über keine erkennbaren Augen im Gesicht. Die Gesichter wirken wie aus Holz und weisen borkige Erhöhungen auf. (PR 2505, S. 29, S. 32)

Anmerkung: Möglicherweise handelt es sich dabei um Sinnesorgane.

Anstelle des zum Beispiel bei Terranern üblichen Mienenspiels ist bei Doriten eine Veränderung der Hautfarbe zu beobachten. Eine Rotfärbung weist so zum Beispiel auf Belustigung hin. Eine helle Blaufärbung deutet auf Schrecken oder Angst hin. (PR 2505, S. 29-32)

Charakterisierung

Die Doriten gelten in Kyon Megas als grausame Wesen. (PR 2504, S. 17, PR 2505, S. 37)

Anmerkung: Da in der Romanhandlung lediglich Söldner auftreten, scheint es möglich, dass es sich dabei lediglich um ein Vorurteil aufgrund des Verhaltens einer bestimmten, am Großen Krieg beteiligten Gruppe von Doriten handelt.

Todestanz der Doriten

Beim so genannten »Todestanz der Doriten« kreist eine Gruppe der Wesen ein oder mehrere Opfer ein. Sie breiten ihre Flügel aus und verhaken diese ineinander, so dass sich die Eingeschlossenen von der Umgebung isoliert sehen. Schließlich töten die Doriten ihre Opfer. (PR 2505, S. 31)

Bekannte Raumschiffe

Geschichte

Anfang Januar 1463 NGZ beobachtete Mondra Diamond auf dem Markt von Toykana, wie drei Wagokos eine Gruppe von sieben Söldnern aus dem Volk der Doriten ansprachen. Die Doriten wurden gewalttätig und schlossen die Wagokos im »Todestanz der Doriten« ein. Als sie sich anschickten, die drei Wagokos zu töten, griff Mondra Diamond ein. Obwohl zahlenmäßig deutlich überlegen, hatten die völlig überraschten Doriten keinerlei Chance gegen die Kampfkünste der Terranerin und zogen sich schließlich geschlagen zurück. (PR 2505, S. 29-37)

Quellen

PR 2504, PR 2505