Ewoschno

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Ewoschno war ein Hochschamake vom Stamm der Ruy auf dem Planeten Morbienne III.

Erscheinungsbild

Er war ein Kraverker, der größer und stärker als seine Artgenossen war. (PR 2010, S. 5)

Nachdem Ewoschno mit Morkhero Seelenquell zusammengetroffen war, wirkte er, als sei er ohne Leben – als hätte man ihn ausgestopft. (PR 2010, S. 48)

Charakterisierung

Bis zu seiner Ernennung zum Hochschamaken war Ewoschno einer der Jagdführer der Ruy. Als solcher hatte er keinen großen Erfolg, machte diesen Makel jedoch durch Großsprecherei und seine Angst erzeugende Ausstrahlung wett. Kritik an seiner Person erwiderte Ewoschno mit Hass und Mobbing. (PR 2010, S. 5)

Geschichte

Als Jagdführer war Ewoschno nicht sonderlich erfolgreich und seine Führungsfehler, die einigen Angehörigen seiner Jagdgruppe das Leben kosteten, lastete er seinem größten Widersacher Kellmi an. Dieser kehrte jedoch von der Suche nach einem herabgefallenen Stern nicht mehr zurück. Ewoschno machte ihn für das ganze Desaster der Jagd verantwortlich und sprach, zurückgekehrt in die heimatliche Siedlung Olmo Hirkulum, einen Bann über Kellmi aus. (PR 2010, S. 5 f)

Etwas später erschien Morkhero Seelenquell zum ersten Mal vor Olmo Hirkulum und forderte Fluut von den Kraverkern. Doch der amtierende Hochschamake Tenniki versuchte Morkhero zu hintergehen und lieferte ihm das verlangte Fluut-Brot, das jedoch nur wie Fluut aussah. Die Folge war der durch Morkhero Seelenquell verursachte Tod des Hochschamaken, als Seelenquell die Täuschung entdeckte. In der Folge wurde Ewoschno durch Morkhero mit einem Stab ausgestattet, der Feuer spucken konnte. Mit dieser Waffe als Argument rief Ewoschno sich selbst als Hochschamaken aus. Somit bekam Morkhero sein gefordertes Fluut, das er in regelmäßigen Abständen einforderte. Als Ewoschno wieder einmal die Einwohner von Olmo Hirkulum zusammenrief, um eine neue Lieferung von Fluut-Brot für Morkhero Seelenquell zu verkünden, begehrten einige Kraverker auf und Kellmi trat ihm entgegen. Es kam zum Kampf zwischen den beiden, wobei der Feuerstab zerbrach. Doch Ewoschno war durch den Mangel an Fluut-Brot zu sehr geschwächt, sodass er sich gegen Kellmi nicht durchsetzen konnte. Auch als Ewoschno von Morkhero übernommen wurde, war er nicht in der Lage, die Oberhand zu gewinnen. Als ihn Morkhero wieder verließ, verstarb Ewoschno unter heftigen Körperzuckungen. (PR 2010, S. 55 f)

Quelle

PR 2010