FELIX WANKEL

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die FELIX WANKEL war ein Tragflächenboot, das im Ugorh-Kanal verkehrte. Das Kommando hatte Kapitän Plawath inne.

Anmerkung: Wikipedia-logo.pngFelix Heinrich Wankel war der Erfinder des Wikipedia-logo.pngWankelmotors.

Technische Details

Das Fahrzeug ähnelte einem Schwan aus Stahl. Die Kommandobrücke befand sich im Schwanenkopf und war über einen Antigravschacht erreichbar. Die Passagiere betraten den Schiffskörper über eine Gangway, die wie ein ausladender Flügel geformt war. Die Decke des Passagierraumes wurde von einer Scheibe aus Glassit gebildet. Während des Betriebes der Turbine hob sich die WANKEL so weit aus dem Wasser des Ugorh, bis nur noch die unter dem Rumpf befindlichen Tragflächen und die Heckturbine die Wasseroberfläche berührten.

Geschichte

Im Jahre 3102 machte Derius Manitzke eine Fahrt auf der FELIX WANKEL mit. Während der Reise stellte Cary ein unheilvolles Klopfen fest. Manitzke verschaffte sich Zutritt zur Brücke und beschwor Kapitän Plawath und seinen weiblichen Steuermann, die Geschwindigkeit sofort zu drosseln, ehe noch ein Unglück passierte. Doch erst als er selbst auf den roten Knopf drückte, schaltete sich die Turbine ab. Ein drei Meter langer Ast hatte sich unter den Tragflächen des Bootes verfangen und drohte in die Turbine gesogen zu werden. Manitzkes Eingreifen hatte ein Unglück verhindert.

Quelle

Rudyn 3