Gargat-Pflanze

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Gargat-Pflanze kommt nur auf dem Planeten Ärterfahl im Marantroner-Revier vor.

Beschreibung

Äußerlich ähneln die Gargat-Pflanzen brusthohen Lilien mit violetten schimmernden Blüten. Wenn man in die Nähe dieser Pflanzen kommt, fällt man in einen Rauschzustand und beginnt, sich großartig zu fühlen. Als für den Betroffenen unerwünschter Nebeneffekt beginnen seine Körperzellen zu wuchern. Die Gargat-Pflanzen verfügen über schwach hypnotische Kräfte und können anderen Lebewesen ihre Gefühle mitteilen.

Geschichte

Am Anfang ihrer Entwicklung waren die Gargat-Pflanzen Fleischfresser, die als Beute Insekten verzehrten. Dazu stülpten sie ihre Blütenkelche über ihre Opfer und erdrückten sie. Allmählich veränderten sie sich und büßten ihre Veranlagung als fleischfressende Pflanzen ein. Sie entwickelten eine geringe Intelligenz und verstanden sich als Bestandteil der allgegenwärtigen Natur des Planeten Ärterfahl.

Die Scuddamoren entdeckten die Pflanzen und erkannten, dass sie die braune Masse, die die Gargat-Pflanzen während der Verdauung ihrer Beute absonderten, für die Produktion von Organschiffen verwenden konnten. Diese Ausscheidungen bilden einen braunen Organklumpen, der von grünen Adern durchzogen ist – dem sogenannten Heebor. Dieses Heebor ist für den Produktionsprozess jedoch hoch giftig; gelangen Teile davon in die Produktionsanlagen, ist die gesamte daraus gewonnene Organmasse verdorben.

Diese Masse wird von den weiterentwickelten Pflanzen jedoch nicht mehr erzeugt, so dass die Scuddamoren nach einer Möglichkeit suchten, die Pflanze zu zwingen, die Produktion wieder aufzunehmen. Dazu legten sie riesige Felder an und begannen, die Pflanzen zu bestrahlen. Diese Strahlung kehrte die Weiterentwicklung der Gargat-Pflanze um, so dass sie wieder fähig wurde, den Grundstoff für die Organschiffe zu erzeugen. Die Strahlung musste ständig auf die Pflanzen einwirken.

Im Jahre 2650 gelang es Gusärleng unter Mithilfe Atlans, die Projektoren zu zerstören, welche die Strahlung für die Pflanzen erzeugte. Damit war die Produktion von Organschiffen auf viele Jahre, vielleicht sogar immer, gestört.

Quelle

Atlan 428