Gark da Rosen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Arkonide Gark da Rosen arbeitete auf dem Planeten Trankun, auf dem eine Gruppe Badakk interniert war.

PR2667Illu.jpg
»Der Arkonide Gark da Rosen«
Heft: PR 2667 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG

Charakterisierung

Er war ein Typ, der einerseits Frauen hasste und andererseits aber immer wieder Frauen »aufriss«, die ihm »zu Diensten« sein durften. Er hatte mit zwei Frauen gleichzeitig eine Beziehung, aber keine wusste von der anderen.

Geschichte

Im Jahre 1470 NGZ arbeitete er in verschiedenen Kuppelstädten, unter anderem auch in der Kuppel Ark-Ham auf einem Planeten mit für Arkoniden unverträglicher Atmosphäre aus Methangasen. Aufgrund einer Mehandor-Lieferung fehlerhafter Positronik-Steuerelemente kam es immer wieder zu technischen Aussetzern. Dann wurde er gerufen, da er planetenweit als Spezialist galt. Für diese Arbeit wurde er gut bezahlt und er liebte sie. In fünf Jahren sollte sein Dienst zu Ende gehen.

Eines Tages kam es unter den Badakk zum Aufstand. Da Rosen war als einziger außerhalb der Kuppel unterwegs und bekam einen Funkanruf von dem Haustechniker Brahun Ejs, der um Hilfe rief. Die Funkverbindung war schlecht, aber er verstand, dass die Badakk die Kuppel in die Luft sprengen wollten, was sie auch taten. Er war der einzige Überlebende und konnte dem Imperator Bostich I. berichten, was passiert war.

Quelle

PR 2667