Gerhard Teuscher

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Gerhard Teuscher (* 3. November 1969, † 25. Mai 2013 in Berlin[1]) war Lehrer und Autor.

Nach dem Abitur in Zweibrücken studierte er Germanistik und Politikwissenschaft bis zum 2. Staatsexamen.[2]

Im September 1999 veröffentlichte er eine Monografie über Trivialliteratur in Deutschland, in der auch die Perry Rhodan-Serie beleuchtet wird. Der Text auf der Rückseite des Buches lautet: „Gerhard Teuscher setzt sich krtitisch mit dem Phänomen auseinander, liefert einen Überblick zur Theorie der Trivialliteratur und zeichnet die Geschichte dieses Komplexes seit dem 18. Jahrhundert bis heute (1999) auf.“ Das gebundene Buch hat 162 Seiten.

Gerhard Teuscher war als Deutsch-und Geschichtslehrer am Oberstufenzentrum OSZ Handel 1 in Berlin-Kreuzberg tätig, wo er auch zwei Lehrbücher für den Schulunterricht verfasste.[3] Daneben engagierte er sich als Gründungsmitglied und mehr als 10 Jahre lang als Dozent in der Film- und Medienbildung Berlin-Brandenburg.[4]

Seine Leidenschaft galt „schon seit den frühen 80ern dem Hard Rock/Metal. ... Nach Anfängen mit von Schulfreunden auf Kassette überspielten Alben von AC/DC und Kiss traten Judas Priest und Iron Maiden in mein Leben; als Anthrax, Overkill, Metallica und Helloween ihre Erstlinge rausbrachten, durfte ich eine völlig neue Welt betreten. Dieses Heavy Metal-Paralleluniversum werde ich nicht mehr verlassen :-).“[5]

Er verstarb nach langer schwerer Krankheit im Alter von 43 Jahren.

Bibliografie

Rhodan-Cotton-Simmel.jpg
© Ibidem, Stuttgart
  • Gerhard Teuscher: Perry Rhodan, Jerry Cotton und Johannes Mario Simmel. Eine Darstellung zu Theorie, Geschichte und Vertretern der Trivialliteratur. Ibidem, Stuttgart 1999. ISBN 3-932602-76-5

Weblinks

Quellen

  1. Traueranzeige unter http://trauer.tagesspiegel.de/traueranzeigen
  2. Xing-Profil unter https://www.xing.com (offline)
  3. Deutsche Nationalbibliothek: http://d-nb.info/gnd/12421066X
  4. Nachruf: http://www.film-medienbildung.de/index.php/die-dozenten
  5. Eigene Aussage im Legacy Online Magazin: http://www.legacy.de/magazin/legacy-squad/item/25082-gerhard-teuscher