Helk

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR0959Illu 2.jpg
Ein Teil-Helk (links)
Heft: PR 959 – Innenillustration 2
© Pabel-Moewig Verlag KG

Als Helk werden die nach entelechischen Gesichtspunkten konstruierten Roboter der Loower bezeichnet. Der Begriff Helk bedeutet in der Sprache der Loower »Bauteil«.

Beschreibung

Es gibt kein einheitliches Erscheinungsbild dieser Roboter, da sie modular aufgebaut sind und sich selbst je nach Verwendungszweck unterschiedlich konfigurieren können. Teile eines Helks, die selbständig einsetzbar sind, haben teilweise eine eigene Bezeichnung.

Erstaunlich ist die Vielfältigkeit ihrer Funktionen und die Technik, die in den einzelnen Segmenten verwendet wird. Denn immerhin muss jedes Segment eine eigene Rechnereinheit besitzen, um funktionsfähig zu sein, außerdem natürlich eine eigene Vorrichtung zu Fortbewegung sowie Kommunikationsgeräte. (PR 911)

Viele Loower besitzen persönliche Helks, die vereinzelt so groß sind, dass sie als Raumschiffe verwendet werden können. Manche Helks besitzen Transmiterm-Rotator-Triebwerke, die ihnen den Überlicht-Flug gestatten.

Eine Miniaturausgabe des gewöhnlichen Helks ist der Dingett-Helk.

Bekannte Helks

Quellen

PR 878, PR 879, PR 911