Induzierte Hypnosuggestion

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Induzierte Hypnosuggestion war ein äußerst kompliziertes medizinisches Verfahren.

Geschichte

Im Jahre 3113 versuchte die Medizinerin Maria Vajai die ehemalige SolAb-Agentin Rhaen Tolsom durch die Anwendung der induzierten Hypnosuggestion vor dem Tod zu bewahren. Rhaen wurde nach dem Treffer mit einem organischen Pfeil, abgefeuert von einem unbekannten riesigen Humanoiden, mit Geschwulsten infiziert, die sich auch im Gehirn ansiedelten und dort ihre Wirkung zu entfalten begannen. Rhaen Tolsoms Erinnerungen liefen in einer Art Endlosschleife immer und immer wieder ab und drohten, das Gehirn durch Überaktivität zu zerstören. Um Rhaens Verstand auszuschalten und zurückzudrängen, brachte Dr. Vajai die induzierte Hypnosuggestion zur Anwendung.

Rhaen Tolsom wurde die Persönlichkeit von Terian Sadlik aufgepfropft. Um den Nachstellungen der geheimnisvollen Söldner zu entgehen, wurde Sadlik auf den Planeten Shasker gebracht, wo sie eine Anstellung als Terraforming-Spezialistin übernehmen sollte. Doch bald kamen ihr die Söldner auf die Spur.

Dr. Maria Vajai gelang es, die induzierte Hypnosuggestion ohne Komplikationen wieder rückgängig zu machen. Rhaen Tolsoms Persönlichkeit kehrte zurück.

Quelle

Höllenwelt 2