Lem Olsson

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Terraner Lem Olsson gehörte zur Mannschaft der URANUS.

Charakterisierung

Olsson war Positronikspezialist. (PR-TB 2,Kap. 12)

Geschichte

Im Jahr 2093 landete die URANUS auf dem Planeten Gol, um ihn zu erforschen. Olsson nahm dort an einer Expedition zu einer Höhle teil, in der ein Stützpunkt errichtet werden sollte. Er befand sich in einem Golomobil, das von Fred Warren gelenkt wurde. Außer ihm befanden sich noch Jeff Markham und Manning in dem Fahrzeug. Auf der Fahrt kam die Wagenkolonne in einen Sturm. Das Fahrzeug, in dem sich Olsson befand, fiel durch ein Loch in das Innere des Planeten und gelangte in eine unbewohnte Stadt. (PR-TB 2, Kap. 3, 8)

Als Olsson und seine Begleiter die Stadt erkundeten, trafen sie auf Captain Martin Levans und sein Team. Laut Levans handelte es sich bei der Stadt um ein riesiges künstliches Gehirn. Olsson wurde von Levans in sein Team übernommen und half bei der weiteren Erkundung der Stadt. Als Positronikspezialist konnte er anhand gefundener Geräte und Leitungen auf einen sehr hohen Energiebedarf für dieses künstliche Denkzentrum schließen. Levans kam daraufhin die Idee, die Schaltstation zu suchen. Er hatte auch ein Gebäude im Zentrum der Stadt in Verdacht. Dort angekommen gelang es Levans, das Gehirn abzuschalten. Olsson und seine Begleiter konnten ohne Probleme die Stadt verlassen und wieder ihren Dienst antreten. (PR-TB 2, Kap.11, 12, 13, 15)

Quelle

PR-TB 2