Lraton Perlat

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Lraton Perlat war einer von zwei Halutern, die die falsche MARCO POLO endgültig vernichteten.

Erscheinungsbild

Er war 3,50 Meter groß, in den Schultern 2,50 Meter breit und wog knapp zwei Tonnen. Er trug den üblichen roten Kampfanzug für einen Einsatz.

Charakterisierung

Der Haluter war ein mürrisches, schwer zugängliches Wesen. Er war eher abweisend zu Personen, die er nicht kannte. Er war selbstlos bis zur Bereitschaft, das eigene Leben zu opfern. Er war der ältere Freund und Mentor von Jotan Menc.

Geschichte

Lraton Perlat war Teil einer zweiköpfigen halutischen Delegation, die Ende 3580 bei der Gründung der GAVÖK dabei war. Er sprach stellvertretend für das ausgewanderte Volk der Haluter und sicherte den Völkern der Milchstraße die Unterstützung im Kampf gegen das Konzil zu. (PR 725)

Anfang 3581 sollten er und Jotan Menc von dem Wissenden Kor Kalmeck in die Provcon-Faust geführt werden. Zuvor trafen sie auf die falsche MARCO POLO, eine Imitation des legendären Raumschiffes, das für die Laren arbeitete. Sie hielten die gefälschte Besatzung für echt und Kalmeck wollte den falschen Perry Rhodan in die Dunkelwolke führen. Die beiden Haluter hielten sich während des Fluges in ihrer Kabine auf. Unbemerkt wurden sie von Fesselfeldprojektoren umkreist und gefangen. Eine Entdeckung der Provcon-Faust konnte Kor Kalmeck dennoch verhindern. (PR 740)

Als die SZ-2, eine Kugelzelle der SOL, später die falsche MARCO POLO vernichten wollte, konnten sich die beiden Haluter während eines Energieausfalls befreien. Perlat schlug vor, das eigene Leben zu opfern, um die falsche MARCO POLO endgültig zu vernichten, da eine Flucht im Tode enden würde. Menc starb bei diesem Versuch, Perlat gelang es jedoch auch allein, das Raumschiff zu vernichten. Er überlebte die Explosion durch molekulare Verhärtung seines Körpers und er schaffte es, sein Raumschiff zu erreichen, das die Explosion beschädigt überstanden hatte. Später wurde er als einziger Überlebender von Ras Tschubai an Bord der SZ-2 geholt. (PR 741)

3582 suchte er (vermutlich auf dessen Wunsch) Icho Tolot auf der SOL auf, um ihm bei der Vorbereitung einer Expedition zu helfen. (PR 760) Die beiden wollten nach den restlichen verschollenen Zellaktivatoren suchen, da sich bei Tolot langsam das Alter bemerkbar machte. Tatsächlich wurden sie auf Wardall fündig. (PR 764)

Quellen

PR 725, PR 740, PR 741, PR 760, PR 764