PLOPHEIA

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die PLOPHEIA war ein Schlachtschiff der Solaren-Flotte.

Technische Details

Sein Durchmesser betrug 800 Meter.

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Mitte April 2401 machte sich die PLOPHEIA auf die Suche nach der verschollenen KITARA. Sie wurde dabei von der EX-8003 unterstützt.

Als die PLOPHEIA im vermuteten Zielgebiet kreuzte, wurde eine nukleare Explosion angemessen. Pol Kennan vermutete, dass die KITARA ein Raumschiff zerstört hatte. Zusammen mit der EX-8003 stieß die PLOPHEIA in das Gebiet der Explosion vor. Dort konnten Bruchstücke geortet werden, von denen die EX-8003 einige barg. Später wurde festgestellt, dass sie von der KOLTZ LXVI stammten.

Wenig später gelang es der PLOPHEIA, die KITARA zu orten. Felipe Hastara schlug eine Route ein, die die PLOPHEIA an die KITARA heranbrachte, ohne sie direkt anzufliegen, um die Besatzung der KITARA in falscher Sicherheit zu wiegen. Der Kommandant erhoffte sich dadurch weitere Aufschlüsse über deren Verhalten. Kennan wechselte mit einem Transportanzug in einem stundenlangen Flug zur KITARA.

Als ein Notsignal von der KITARA einging, stieß die PLOPHEIA direkt zu ihr vor. Ein großes Raumschiff der Maahks, das sich in der Nähe aufgehalten hatte, ergriff die Flucht. Ein zur KITARA wechselnder Stoßtrupp konnte in Folge nicht nur Kennan bergen, sondern auch die von den Maahks eingeschleusten Duplo-Agenten Halgor Sörlund II, Hegete Hegha II, der zweite Duplo Cole Harper II, Son-Hao II und Imar Arcus II, die die KITARA übernommen hatten und nach Ende ihres Auftrags von den Maahks liquidiert werden sollten. Sie wurden an Bord der PLOPHEIA zuvorkommend behandelt. Dass die Terraner ihnen längst misstrauten, sollte ihnen verborgen bleiben. Nach dem Ende der Aktion erstattete Hastara Perry Rhodan Bericht.

Quelle

PR 225