Psionik (Torquanturs)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Wissenschaft der Torquanturs. Für weitere Bedeutungen, siehe: Psionik (Begriffsklärung).

Die Psionik war eine von den Torquanturs entwickelte Wissenschaft.

Sie beschäftigte sich mit der Erstellung psionischer Funktionalitäten.

Anwendungsbereiche

Die Torquanturs stellten alle ihre Lebensbedürfnisse und Ansprüche auf eine Erfüllung mit Psikräften um. So wurden bald Häuser durch Anwendung der Psionik erbaut. (Atlan 769)

Geschichte

Ab der Entwicklung der Psionik waren nicht mehr Roboter für das Wohlergehen der Torquanturs zuständig, sondern die Angehörigen dieses Volkes schufen psionische Reaktionsfelder, mit denen alles das produziert werden konnte, wie es auch die Roboter taten. Allerdings wurden die Prozesse mit zehnfacher Zeitersparnis erledigt. Der Konsum steigerte sich durch das plötzlich vorhandene vielfache Angebot an Waren. (Atlan 769)

Dies hatte zur Folge, dass die Torquanturs körperlich wuchsen, besser ernährt waren und für mehr Nachwuchs sorgten, der zudem schneller heranwuchs. Auch die bereits vorhandenen Psifähigkeiten der Torquanturs wuchsen durch die Aufnahme von Psibestandteilen mit der Nahrung. (Atlan 769)

Quelle

Atlan 769