Psychogenerator

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Ein Psychogenerator ist ein ursprünglich wohl lemurisches Gerät, das sowohl bei Tefrodern als auch Arkoniden bekannt ist.

Technische Details

Das wuchtige Gerät ist mit spiralförmig gedrehten Antennen bestückt. Es sendet Impulse aus, die das Bewusstsein der Zielperson beeinflussen. (Atlan 221)

Geschichte

Im Jahre 49.988 v. Chr. (2404 Realzeit) lockte Korpel den Mutanten Tronar Woolver in eine Falle. Rakal Woolver gelang es, seinen Bruder zu befreien, der von Korpel schon an einen Psychogenerator angeschlossen worden war, um verhört zu werden. Die beiden Brüder schnappten sich nun Korpel und unterwarfen ihn selbst dieser Psychobehandlung. In deren Verlauf gab Korpel auch seinen Hass auf die Meister der Insel preis und wurde durch die Fernschaltung in seinem Gehirn getötet. (PR 267)

Im Jahre 10.498 da Ark wurden Kristallprinz Atlan und Fartuloon auf der Totenwelt Hocatarr mit einem Psychogenerator konfrontiert. Die Hohepriesterin Arkanta hatte die beiden Männer zu einem Duell mit Schwert und Schild verurteilt. Der Psychogenerator strahlte Impulse ab, die die beiden Kämpfer zwang, aufeinander loszugehen. Erst durch die Zerstörung des Gerätes endete die Beeinflussung. (Atlan 221)

Quellen

PR 267, Atlan 221