Punktorientierte Selektiv-Defensive

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Punktorientierte Selektiv-Defensive (POSD) ist ein spezielles Energieschutzschirmsystem. (PR 1972)

Technische Details

Die zugrunde liegende Technologie gilt aufgrund ihrer überragenden Qualität und Effizienz als Kosmokratentechnik. Verbaut ist das Abwehrsystem beispielsweise auf den Kosmischen Fabriken der Diener der Materie. Es wurde im Speziellen durch die Kämpfe der Galaktiker gegen MATERIA bekannt. (PR 1972)

Bei der POSD kommt kein Schutzschirm zum Einsatz, der das zu schützende Raumschiff vollständig umspannt. Kern des Systems ist eine überlichtschnell arbeitende Ortungs- Sensor- und Datenverarbeitungstechnik. Sie erkennt jeglichen Beschuss, berechnet die präzise Position des Einschlags und gibt die Koordinaten an die Schutzschirmprojektoren weiter. Diese sind nun in der Lage, mit relativ klein gehaltenen Schutzfeldern lediglich den bedrohten Bereich zu sichern. Zum Einsatz kommen dabei Energiefelder, die an eine pulsierende Grigoroff-Schicht erinnern. Feindliches Feuer, sei es durch materielle Geschosse oder Energiestrahlen, wird durch Löcher, die sich in dem Feld öffnen, direkt in den Hyperraum abgeleitet. Selbst Punktbeschuss aus vielen Waffen oder der Einsatz von Transformkanonen bringen das System nicht annähernd an seine Grenzen. (PR 1972, PR 1985 – Glossar)

Geschichte

Im Januar 1291 NGZ war Perry Rhodan mit der THOREGON SECHS im Bereich von Dengejaa Uveso, dem Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße, auf der Suche nach MATERIA. Die Kosmische Fabrik wurde auch entdeckt, näherte sich dann aber mit hoher Geschwindigkeit. Rhodan ließ deshalb das Feuer eröffnen. Aber gleichgültig, ob Raumtorpedos, Gravitationsbomben, Energiewaffen oder Transformgeschosse eingesetzt wurden – alle Treffer wurden durch frühzeitig an den Zielpunkten projizierte Energiefelder verhindert. Für diese spezielle Anwendung von Schutzfeldern prägte Blo Rakane den Begriff »Punktorientierte Selektiv-Defensive«. Zwar konnte sich die THOREGON SECHS der Kosmischen Fabrik entziehen, aber die Überlegenheit MATERIAS war deutlich geworden. (PR 1972)

Etwa zwei Monate später kam es an gleicher Stelle zur Entscheidungsschlacht der Galaktiker gegen MATERIA. Aber selbst durch die Feuerkraft Abertausender Schiffe konnte das Defensivsystem nicht überwunden werden. Erst der Energiemenge eines explodierenden Transdimensionalen Zustandswandlers war die POSD nicht mehr gewachsen und MATERIA wurde vernichtet. (PR 1986)

Quellen